Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 01/20/2019 in all areas

  1. 1 point
    Hallo zusammen, da ich selber einen 3D-Drucker besitze und dazu noch gelernter Produktdesigner bin und täglich mit einem CAD Programm arbeite (VISI2018R2) würde ich einen 3D-Druck Bereich in dem man Daten sammeln, hoch- und runterladen kann sehr gut finden. Natürlich nur wenn so was möglich ist. Da ich ganz gut im 3D Konstruieren bin wäre ich auch offen für neue Ideen die man dann zusammen umsetzten kann. Wie würde das denn insgesamt so ankommen? Interesse?
  2. 1 point
    Hallo. Wir haben uns mit einer Modellfliegergruppe vor einigen Jahren einem örtlichen Sportverein angeschlossen. Durch die Fusion mit einem anderen Sportverein der Stadt, ist ein gesamte Sportanlage nun unser Spielplatz. Wir haben 2018 mit den ersten Schritten begonnen, einen Dirttrack für Autos 1:10 zu bauen und dieses Jahr kommt eine Teppichstrecke dazu. Ein grosser Schlackeplatz als Startfeld für Flugzeuge und Helis ist vorhanden und Racekopter sind auch schon fleissig bei uns. 2019 soll es eine Wasserfläche für Boote und eine Modellstadt für Funktionsmodelle geben. So werden alle Disziplinen im Bereich rc bei uns eine Heimat finden, was so ziemlich einzigartig ist in Deutschland. Da wir noch reichlich Platz haben im Vereinsheim, wird es jetzt auch eine Ecke für die Drifter geben und so werden Driftfreunde im Raum Nordwest eine interessante Location finden. In Facebook: rc-Park-Wilhelmshaven. Bei Interesse, piepst mich gern an
  3. 1 point
    Hallo Freunde der kleinen Flitzer. Gestern erreichte mich zum X-ten mal die Frage, wie man an die Zahnräder und Motoren in der Antriebseinheit ran kommt. In der Regel müsst Ihr da garnicht ran, die meisten Haare, Staub usw. setzen sich zwischen Antriebseinheit und den beiden Antriebsrädern ab. Da reicht es ab und an die beiden Räder abzuziehen (Achtung - manche sind zusätzlich noch geschraubt) Trotzdem ist es hin und wieder mal sinnvoll. Ihr merkt ja selbst wenn der Racer nicht mehr fährt wie er soll. Zumeist liegt es am schmutz (oder am leeren Akku). Da ich das Ganze jetzt in Textform nicht zu Aufwändig machen möchte, findet ihr hier einen Video-Link dazu: Video auf YouTube (KLICK) Wer trotzdem lesen möchte: Kurzbeschreibung - Ausbau und Öffnen der Antriebseinheit: Racer umdrehen und in dem "Drehteller" die MITTLERE Schraube (samt Unterlegscheibe) heraus schrauben (mit T5 Schraubendreher - im Lieferumfang des Racers dabei) Drehteller aus dem Chassis herausnehmen Die beiden Antriebsräder abziehen (ggfs. zuvor die T5-Schrauben herausdrehen, falls die bei euch dran sind - hat nicht jeder Racer, kann man auch weglassen an den Rädern) auf einer der kurzen Seiten (vorn / hinten) mit einem Fingernagel etwas in den Schlitz zwischen Drehteller und dessen Deckel drücken mit einem Fingernagel der anderen Hand könnt ihr nun die erste der vier Laschen (in der nähe des ersten Fingernagels)etwas wegdrücken - der Deckel kippt jetzt minimal auf. In diesem Spalt sollte jetzt euer "erster" Fingernagel sein und BLEIBEN mit dem zweiten Nagel nun auf der LANGEN Seite (rechts / links zur Fahrtrichtung) nun in die zweite Lasche drücken. Nun sollte euch der Deckel bereits einseitig entgegen springen. Den gelösten Deckel könnt ihr nun auch auf der anderen Seite relativ bequem rausheben. Manchmal klemmt es ein bisschen, bitte nicht mit Gewalt rumröppen Hier ist nun bitte darauf zu achten dass ihr die 4 einzelnen Zahnräder nicht verliert - dieser werden nur durch den Deckel festgehalten und sind somit jetzt lose im Drehteller. Habt ihr den Deckel nun ab, so kommt ihr an die Zahnräder und Motoren dran. Hier am besten mit einer Pinzette die Haare und Fussel aus dem Antrieb entfernen. Da ihr je eh schon den Deckel jetzt ab habt - incl. der Niveau-Feder - könnt ihr einmal über die Linse in der Feder putzen. Nach vielen Kilometern kann es sein dass sich hier etwas Staub drauf ablegt und die Linienerkennung beeinträchtigt. Kurzbeschreibung - Zusammenbau und wiedereinbau der Antriebseinheit: Alle Zahnräder wieder an Ihren Platz bringen (rechts und links sind die Zahnräder identisch, hier braucht ihr also nicht drauf achten welches wo war) den Drehteller flach auf den Tisch legen und den Deckel RICHTIG HERUM auflegen (Linse und der Sensor müssen übereinander liegen) mit leichtem Druck an allen vier ecken Gleichzeitig den Deckel in die Rastnasen drücken Drehteller wieder in den Racer rein legen und mit der Schraube mit Scheibe wieder befestigen. Hierbei bitte drauf achten das ihr in das vorhandene Gewinde geht und kein neues in das Plastik drückt! Die Schraube müsste sich im Normalfall sehr leicht eindrehen lassen, sonst seid ihr wahrscheinlich nicht richtig im Gewinde. Die Schraube bitte nur leicht fest ziehen! Die Kraft die ihr mit zwei Fingern aufbringen könnt ist mehr als ausreichend! Alles andere könnte euren Racer beschädigen! Und falls ihr in dem Text jetzt irgendwas nicht einwandfrei versteht - schaut bitte kurz ins YouTube-Video! Ich denke man erkennt dort alles relevante. Video auf YouTube (KLICK)
  4. 1 point
    Das wird wohl der schnellste Bierlieferant aller Zeiten Erste Testfahrten mit 960PS V12 Antrieb. Überlege noch welcher Motor dann am Ende tatsächlich rein kommt. Jetzt müssen erstmal noch ein paar Kleinigkeiten gelöst werden. Die originalen Räder des T1 sind zu groß und die Sturmkind Räder sind zu breit für die Hinterachse. Mal sehen ob ich heute noch dazu komme ein wenig dran rumzubasteln
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy