Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 08/26/2020 in all areas

  1. 5 points
    Hallo allerseits! Hätte es heute einen Livestream gegeben, so hätte ich das Thema Brügge gerne angesprochen. Daher nun halt auf diesem Wege. Ich habe mal den Beitrag von Foox zitiert, da hier schon viel richtiges drin steht. Und auch seine Idee mit der Dusche ist, so glaube ich, recht clever. Wobei ich das jetzt nicht selbst ausprobiert habe;) Das „Problem„ ist die Steilheit der ersten Rampe. Um die Brücke nicht noch größer machen zu müssen liegt diese hart an der Grenze dessen was die Fahrzeuge an Steigung noch schaffen. Wenn alles passt funktioniert das völlig problemlos. Sonst hätten wir die Brücke ja auch nicht so designt. Allerdings ist es tatsächlich so, dass wenn die Antriebsräder an Haftung verlieren diese bei der Auffahrt der ersten Rampe durchdrehen können. Wenn das passiert kompensiert das die Regelelektronik des Racers bis zu einem gewissen Punkt. Danach geht es dahin. Es ist also so wie Foox und auch andere schon geschrieben haben: wenn die Antriebsräder sauber sind funktioniert es auch mit der Brücke. Auch das mit der Feder stimmt. Ist diese zu sehr abgenutzt oder zu hart eingestellt erhöht auch dass das Risiko durchrutschender Räder. Wir haben beobachtet, dass sich auf dem Gummi der Antriebsräder manchmal eine Art Ablagerung bildet. Woher diese kommt kann ich nicht genau sagen. Möglicherweise hat das tatsächlich mit dem Material der verwendeten Fahrbahn zu tun. Auf unseren Matten konnten wir dieses Problem noch nicht feststellen. Diese haben, wie auch beschrieben, tatsächlich eher einen reinigenden Effekt auf die Räder. Ihr solltet also darauf achten dass das Gummi der Antriebsräder frei von Staub und vor allem von Ablagerung ist. Wir werden hier einmal mit verschiedenen Reinigern experimentieren. Was auf alle Fälle funktioniert ist die Räder vorsichtig mit Schmirgelpapier etwas anzurauen. Dadurch lösen sich dann auch hartnäckige Ablagerungen. Dann noch kurz zur Brücke selbst: Der Umweltschutz hat bei Sturmkind einen hohen Stellenwert. Unter anderem produzieren wir auch deshalb nicht in Fernost und wo immer möglich vermeiden wir Plastik. Daher und auch um den Preis niedrig zu halten haben wir uns ganz bewusst für Karton entschieden. Zugegebenermaßen ist die Brücke noch nicht perfekt und wir werden diese auf alle Fälle auch noch einmal überarbeiten. Ja, Karton verzieht sich gerne einmal, lässt sich aber glücklicherweise auch ganz gut wieder gerade biegen;) In diesem Sinne wünsche ich euch allen viel Spaß beim Optimieren und auch weiterhin bei der aktuellen Aufgabe!
  2. 2 points
  3. 1 point
  4. 1 point
    47.920 Sorry, man sieht die Einstellung "trocken" leider nicht, aber mit nasser Fahrbahn-Simulation wohl auch nicht so umzusetzen...
  5. 1 point
    Die Challenge heißt "Die Abkürzung" Oder hab ich was falsch verstanden an deiner Frage?
  6. 1 point
    Morgen kann ich erstmal wieder fahren. Dann muss ich wohl mal nachlegen @MarkusR gerade dein Video geschaut und gemerkt das wir die gleiche Musik nutzen Wir haben auf jeden Fall beide guten Geschmack
  7. 1 point
    Habe mich auch nochmal versucht Ergebnis ist eine 47,800 und somit habe ich mein persönliches Ziel die 48 zu knacken erreicht Gruß Thorsten OK
  8. 1 point
    Man nehme ein Abfallkarkarton von 140x190cm einen Edding und........ Die nächsten Pausen sind verplant.
  9. 1 point
    Richtig. Aber das graue Feld wird zwar als Handbremse bezeichnet, was es auch ist, es ist aber auch als Kupplung nutzbar wie beim Start z. Beispiel.
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy