Jump to content

die-ideallinie

Member
  • Content Count

    118
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Posts posted by die-ideallinie


  1. vor 11 Stunden schrieb mg-klasse:

    Wenn ich zwei Mails schreibe und den Mangel reklamiere, dann erwarte ich schon eine kurze Rückmeldung. 

    Da hast du natürlich recht mit.

    Das ihr da so schlechte Erfahrungen macht ist mir echt ein Rätsel. Habe ihn bisher immer komplett anders erlebt, auch schnell in der Reaktion.
    Aber genaueres weiß ich leider auch nicht und hoffe einfach das sich eure Probleme bald klären.


  2. Habe DS design bisher immer sehr kulant erlebt und ich denke, so blöd wie es jetzt in deinem Fall auch gelaufen ist, du wirst da bestimmt noch von ihm hören und die Reifen ersetzt bekommen. 

    Wenn du facebook hast suche da mal in der Community nach ihm. Vielleicht geht's da schneller mit dem Kontakt. 


  3. vor einer Stunde schrieb B-Unit:

    Man könnte bei solche vorhandenen Modellen die Möglichkeit geben, dass man dies als Racing-Karroserie anbietet, während das Straßenmodell eben mehr zu Gymkhana passt. Machen manche beim Motorrad z.B. auch nicht anders. Da wird je nach Spielwiese auch einfach die Verkleidung gewechselt.

    Ja so könnte man es gut handhaben. Wenn 100 Euro für die Racing Karosse, dann würde ich mir noch gut vorstellen können/wünschen dass man das Grunddesign drauf druckt und einen Decalsatz mit passenden Nummern beilegt. So bekäme man auch noch etwas mehr Abwechslung in die Autos. 


  4. vor 9 Stunden schrieb B-Unit:

    Ich würde Design 2 bevorzugen als neue Limited.  Mir gefallen die Farben ziemlich gut.

    Ich hoffe ja dass es nicht wieder eine Limitierung geben wird. Fände es cooler wenn man immer mal wieder neue Designs rausbringn könnte und diese dann auch nicht nur als komplettes Auto, sondern als Wechselkarossen anbietet. Diese ständige Limitierung ist in meinen Augen nicht sinnvoll und ich brauche nicht noch mehr komplette Autos.

    • Like 1

  5. Tesa tak ist sehr beliebt und auch patafix gumfix hab ich schon gesehen. Generell geht auch doppelseitiges Klebeband aber da zum Beispiel nicht das ultra strong von tesa nehmen. Selbst das hatte zwar weder Druck noch die Plane selbst bei mir beschädigt ist aber überdemensioniert. Einfacheres weniger stark klebendes reicht völlig aus. 

    Letztlich immer mal an einer Stelle am Rand testen. 


  6. Neue Klinge am Cuttermesser. Dann mit genügend Druck schneiden. Die Planen sind ja etwas verstärkt. Eventuell muss man da auch zweimal lang schneiden, also die Führung schön fest halten. 

    Und direkt über die gesamte Länge eine Führung anlegen, zweimal ansetzen ist oft auch nervig. 


  7. Man kann bei den Motoren auch auf Arcade setup wechseln. So hast ein einfacher fahrbares Auto. Man wird aber auch stärker eingeschränkt durch die Assistents in diesem Modus. 

    Vielleicht meintest du das? 


  8. vor 21 Minuten schrieb B-Unit:

    Ist denn das Soft-Steering dabei an oder aus?

    Ich habe es aus. Weil wenn es bei mir an ist, dann kann ich so gut wie gar nicht mehr vernünfig lenken. Dachte eigentlich auch dass es diese Option nur gibt um bei älteren Smartphones Ungenauigkeiten im Gyrosensor auszugleichen – oder?


  9. vor einer Stunde schrieb Darkman_RS:

    Ich würde die Strecken Größe jetzt auch nicht unbedingt fest vor"schreiben". 

    Mir ist es wichtiger das der Kurs flüssig zu fahren ist und genug Platz auf der Piste ist. 

     

    Um nochmal zum eigentlichen Thema zurück zu kommen. 😉

    Vorschreiben möchte ich auch nichts. Möchte nur herausfinden wie viel Platz durchschnittlich zur Verfügung steht. 

    Generell gestalte ich aber eh in allen möglichen Größen, die ich entweder noch bei mir selbst oder an unserem Crew Haupttreffpunkt aufbauen kann. 

    • Like 1

  10. vor 20 Minuten schrieb B-Unit:

    3x2m ist für mich ein ganz angenehmes "kleineres" Format. Meine Strecken sollen in Zukunft öfter mal auf 2 Tischtennisplatten stehen, daher behalte ich die entsprechenden Maße im Hinterkopf.

    Aber ganz ehrlich, je größer desto besser! Ich will Highspeed und ausbremsen.

    Klar ist größer wirklich cooler. Und die Herausforderung steigt deutlich je länger man sich pro Runde konzentrieren muss sauber zu fahren. Arbeite auch derzeit am was Großem. Aber da brauche ich erst noch einiges an Stunden bis ich da was an Bildern veröffentliche. 

    Also hättest du dann ne Fläche von ca. 3m x 2,7m, da kann man schon gut was mit anfangen. Eine weitere neue Strecke von mir würde 2,8m Höhe benötigen. Hoffe dieses Wochenende alles fertige online zu stellen, damits wieder was visuelles gibt. 

    • Like 1

  11. Hallo Leute!

    Da ich selbst mit dem zeichnen von Strecken aktiv bin würde ich gerne wissen welche Streckengrößen am ehesten bei euch gefragt sind?
    Habe hier erstmal eine grobe Richtung in der Umfrage vorgegeben. gerne könnt ihr in den Kommentaren noch weiteres ergänzen.

    Aktuell liegen meine Standardmaße bei:

    – Kleinen Strecken: 2,7m × 1,5m und darunter
    – Mittlere Strecken: 3,1m × 2,15m bis 3,5m × 2,5m
    – Große Strecken: Alles über den 3,5m × 2,5m, wobei da das Seitenverhältnis auch mal stark schwanken kann zum Beispiel 4m lang und nur 1,8m hoch zum Beispiel.

    Würde mich über eure Meinungen freuen!


  12. Am 4.3.2020 um 12:06 schrieb Kayli:

    Hi zusammen,

    Ich bin in der woche vor Ostern 04-12.4.2020 auch im Raum Braunschweig.

    Läuft dort was? Falls ja wäre eine Nachricht schön, da ich aus Fratzenbuch raus bin....

    Gruß

    Kay

    Moin.
    Gebe dir Bescheid wenn da was stattfindet. Zur Sicherheit vielleicht mir einfach nochmal ne Nachricht schreiben in der Zeit. Nicht dass ich es vergesse 🙂


  13. vor 35 Minuten schrieb THR3360:

    Meine 5 Cent dazu:

    Wie Jan geschrieben hat fahren wir auf einem größeren Parkplatz. Mit Boliden mit über 1,5t Gewicht und bis zu 1000 PS Leistung. Wer da nach einer Ideallinie sucht, die ohne Handbremse zu befahren ist, der hebt auch sein Auto um die Kurven. @die-ideallinie versteh mich nicht falsch, aber ohne Hb macht das keinen Sinn! Bau mal bspw. Imola im Maßstab 1:43 nach und niemand käme auf die Idee die Handbremse zu benutzen.

     

    Grüße

    THR3360

    Verstehe euer Argument natürlich, denke aber das es trotz dessen möglich ist ohne Handbremse vernünftig zu fahren und auch die Ideallinie zu treffen. Natürlich ist man dann höchstwahrscheinlich langsamer unterwegs aber ich finde es einfach auch optisch nicht ansehnlich wenn Autos im Rennmodus durch die Kurven rutschen und zu guter letzt ist ein entscheidender Faktor bei Dr!ft für mich der Simulationsgedanke, weshalb das driften im Rennmodus für mich nichts zu suchen hat.  Egal wie groß die Strecke ist.

    Denke generell sollte jeder fahren wie er möchte. Wie B-Unit aber schon schrieb ist mein Interesse daran hauptsächlich darin begründet, dass man ein Reglement für offizielle Turniere findet.

    Ich selbst beabsichtige vielleicht noch im diesem Jahr selbst mal eine größeres Treffen zu organisieren und so ist es für mich um so spannender, welche Lösungen für meine „Sorgen“ gefunden werden.
    Vielleicht könnte man aber auch über einen weiteren Schwierigkeitsgrad nachdenken. Bei Raceroom gibt es doch auch dieses Get Real und ein solcher Modus würde auf Dr!ft bezogen eben die Handbremse „verbieten“.


  14. vor 11 Minuten schrieb B-Unit:

    Grundsätzlich ist das Thema interessant. Aber regulieren und kontrollieren ist da echt schwierig.

    Das Interesse von @die-ideallinie ist nachvollziehbar, weil man davon ausgehen kann, dass einiges auch bei offiziellen Sturmkind-Events übernommen wird.

    Bin aber der ähnlichen Meinung, dass man im Rennen-Modus tatsächlich die Funktion Handbremse per Klick ausschalten sollte, ähnlich wie bei mit Soft-Steering. Zum Start fungiert es als Kupplung, danach ist das nicht anderes als eine normale Bremse. Soweit ich weiß bremst in der DTM jeder per Fuß. Muss ich nochmal zu den Update-Wünschen hinzufügen.

    Genau, wäre schön wenn es da später mal ne OnBoard Lösung für gibt. Noch cooler wäre es wenn es die Option beim erstellen eines Rennens geben könnte, also im geplantem Multiplayer. So dass der Rennleiter, wie bei jedem Online Server auch die Regularien festsetzen kann, und alle fahren dann nach den gleichen festgelegten Regeln ohne selbst noch was in der App machen zu müssen.
     


  15. vor einer Stunde schrieb Zoerb36:

    @die-ideallinie, angefressen bin ich nicht, schade das es für Dich so rüber kommt. Wäre für mich nur deutlich gewesen wenn Du die Veranstalterin dann eben markiert hättest, da Du ja nur Ihre Meinung dazu hören möchtest. Mich markierst Du ja auch.
    Bevor es weiter falsch aufgefasst wird, lasse ich es einfach.

    Danke

    Stimmt hätte ich machen können. 

    Und wer sagt dass ich nur eine Meinung hören wollte? Das ist nen Forum, also gehe ich davon aus dass sich durchaus auch andere Leute zum Thema äußern wenn ich es öffentlich schreibe, andernfalls hätte ich Neecha privat geschrieben. 

    Also lass uns einfach entspannt weiter diskutieren und Meinungen austauschen. 

×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy