Jump to content

Slot-Stop

Moderator
  • Content Count

    171
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    36

Slot-Stop last won the day on July 12

Slot-Stop had the most liked content!

Community Reputation

212 Excellent

About Slot-Stop

  • Name
    Daniel
  • Birthday 12/20/1987

Recent Profile Visitors

1,798 profile views
  1. Basis: Blue Blizzard Idee / Vorlage: Mir fiel nix gescheites für die blaue Karosse ein, da sie leider auch farblich stark von den Produktfotos abwich. Daher kam ich auf die Idee eine Art "Andy Warhol ArtCar 2.0" zu machen Umsetzung: Licht vorne aussenrum schwarz gemacht (wirkt etwas aggressiver) Die inneren (unteren) Rücklichter rot gefärbt Alle Anbauteile vom Racer entfernt Karosserie entfettet und gereinigt mit Isopropyl-Alkohol Aus KFZ Folierung in verschiedenen Farben unterschiedliche Streifen geschnitten - frei Schnauze mit Lineal und Skalpell Streifen jeweils aufgebracht und weitere geschnitten. Das war komplett Planlos und "einfach mal drauf" Überlappende Streifen mit Skalpell zerschnitten und die Überlagerung entfernt, so dass alle Streifen glatt aufliegen und nicht mehrere Schichten übereinander liegen Zum Abschluss wurden noch einige der Sturmkind-Decals aufgebracht Eigene 3D gedruckte Felgen sowie Heckspoiler wurden noch lackiert und Montiert Fertig war meine - von Torsten so getaufte - "Farbschlampe"
  2. Und wenn ich V8 + Turbo + V12 in allen varianten freigespiel habe? Ist doch unnütz und unübersichtlich - da kann ich auch fix ins Tuningmenü wechseln.. Fänd ich auch gut, wird bestimmt noch kommen. Die Tankanzeige im Cockit deines Racers ist die Batterieanzeige - gibt es also im Grunde schon. du gehst auf das "i" welches zu deiner Statistik führt. in dieser Rangliste kurz nach unten scrollen und auf "Online Liste" - so gelangst du direkt hier ins Forum (auf die Rangliste zwar nur, aber von dort findest du ja im Grunde direkt auch hier alles
  3. Slot-Stop

    High Speed

    ich glaube @der_michel hatte mal ein Video davon gemacht in der Turnhalle, oder?
  4. Hier auch nochmal in bewegten Bildern - allerdings keine Nahaufnahmen ^^
  5. Ja man, Georg Plasa.. ein ganz Großer vom Berg.. Möge er in frieden Ruhen! Joa, zweifelsfrei wäre ein Hechdrehzahlkonzept wie der JUDD schon ziemlich genial
  6. Basis: Red Turbo Idee / Vorlage: Ulf -> @Ulf Bohlender baute den ersten PickUp Truck und ich war begeistert, später kam noch ein zweiter, grandioser PickUp von Marcel -> @m0ped Lucky , da war es dann final um mich geschehen und ich musste mich auch an den Umbau machen... Ein Reales Vorbild gibt es hier also nicht - komplett frei Schnauze. Umsetzung: Fahrgastzelle im hinteren Bereich komplett abgesägt mit einer kleinen Modellbau-Säge Die Scheiben wurden ebenso zerlegt und auf die Vordere Partie reduziert. Mit Polystyrolplatte eine neue "Rückwand" gebaut und ein Fenster ausgeschnitten. Bearbeitung hier hauptsächlich mit Skalpell und Nadelfeilen Als Heckfenster wurde 0,15mm Kunststofffolie benutzt - sogenannte Harttfolie" - ideal für Fenster im Modellbaubereich.. Oben auf dem Dach habe ich mir ein Schiebedach aufskizziert und anschliessend mit einem "Modellbau-Scraper" die Konturen herausgearbeitet Karosserie hinten etwas höher gelegt mit einer 2mm Distanzscheibe und längeren Schrauben. Die Höherlegung selbst beträgt allerdings etwas weniger, schätze rund 1-1,5mm Um die Höherlegung nun wirken zu lassen, habe ich die Feder so eingestellt dass er vorne etwas hoch kommt, so habe ich vorne und hinten ein paar Zehntel Luft im Radkasten gewonnen Die Radhäuser habe ich angepasst und im unteren Bereich etwas größer gefeilt, damit die Räder perfekt mittig im Radhaus sitzen (das sah sonst ohne Umarbeit durch die Höherlegung nicht mehr so gut aus) Lufteinlass für die Motorhaube aus Polystyrolplatten modelliert und mit Kunststoffkleber aufgebracht Die vorderen Flaps an der Stoßstange mittels Skalpell und Nadelfeile komplett entfernt Das Heck (Ladefläche) habe ich mittels Polystyrolplatten etwas erhöht, sodass ich eine höhere Kante habe wie ursprünglich die Fensterlinie war Die Übergänge der Karosse zur Ladekante wurden mit Humbrol Modellspachtel angepasst und passend verschliffen Die hintere Stoßstange bzw. der Ausschnitt für die Endrohre wurde von innen mit Polystyrolplatten ausgekleidet und aussen komplett mit Humbrol Modellspachtel aufgefüllt und allesamt verschliffen. Die beiden "Luftauslässe" oder was auch immer seitlich der Rücklichter habe ich in dem Zuge auch verspachtelt. Karosserie anschließend komplett entfettet und gereinigt mit Isopropyl-Alkohol Basislack: Rot (glänzend) - Acryllack aus der Dose von Humbrol (mehrere dünne Schichten) - keine Grundierung vorher genutzt Anschließend minimalste Farbsprenkel in Silber Metallic aus großer Entfernung drauf genebelt Anschließend nochmal zwei dünne Schichten Klarlack (übrigens ebenfalls Acryllack aus der Dose von Humbrol) zwei Weiße Streifen aus KFZ Folierung geschnitten und über den Racer geklebt Licht vorne aussenrum schwarz gemacht (wirkt etwas aggressiver) Rücklichter getrennt und getauscht (oben und unten vertauscht) Grund: Durch die Höherlegung kamen die Lichtleiter nicht mehr an die LEDs. Nun habe ich die beiden Rücklichter separiert und untereinander getauscht, es leuchten jetzt nurnoch die unteren Lichter während der Fahrt, die oben bleiben aus und stellen die Blinker oder meinetwegen Rückfahrscheinwerfer dar. Als Ladegut für die Ladefläche aus Polystyrolplatten einen Kasten modelliert. Diesen anschließend mit einem in Weißleim-Wasser-Mischung eingeweichtem Papier-Taschentuch belegt und dieses faltig gezogen für eine Planen-Optik. Plane grün lackiert und die Falten noch etwas herausgearbeitet. Diese Plane mit zwei Spannbändern (Gummizug für Hosenbunde o.Ä.) versehen Damit es richtig Spaßig wird, habe ich noch eine andere Platte für die Ladefläche gebastelt, nämlich einen Apschlepper-Aufbau. Diese Aufbauten kann ich nun nach belieben Tauschen, da nur aufgesteckt. Eine Idee für einen Dritten Aufbau habe ich auch schon im Kopf rumschwirren So, mehr als Genug ellenlanger Text - nu gibt's Bilder auf die müden Augen
  7. das hier muss ich einfach mal ergänzen
  8. Die Racer samt Felgen kommen so, wie in der Kickstarter-Kampagne auf den Bildern zu sehen.
  9. Racer aufschrauben, Antriebseinheit sowie Vorderachse komplett raus. Dann siehst du die Lichtleiter - dieses Transparente Kunststoffnüppsi das vorne als Scheinwerfer endet. Diesen Lichtleiter rausnehmen und an der "schmalen" Seite, wo vom Antrieb die LEDs reinleuchten, mit blauem Farbstift (z.B. Edding oder in dem Fall Marabu) anmalen und wieder einbauen, alles zusammenbauen, fertig.
  10. Hab bereits Rückmeldung.. Streu ich einfach mal hier ein.. Der Arcade-Modus war grundsätzlich nur bei der Basic-Variante Verfügbar. Leistungssteigerungen haben lt. Martin nur im Pro-Modus funktioniert.. Dies war wohl auch der Grund für die Menü-Umstellung, da es vorher so aussah als wäre er immer Nutzbar. Ich lass das jetzt mal so stehen - kann ich selbst nix zu sagen, bin den "Anfänger-Modus" bzw. Arcade-Modus nie gefahren. Lassen wir uns also überraschen was noch passiert..
  11. Lösche mal die App komplett und den Cache. Wenn's dann noch immer ist, hilft wohl nur der Support. Eigentlich sollte mit aktuellem Update alles wieder laufen.
  12. Moin ihr beiden. Ich schätze, da ziemlich alle davon ausgegangen sind, den Arcade nutzt eh keiner wirklich, ist der eben so derbe zum Opfer gefallen.. Ich geb das mal direkt so weiter an Martin. Vielleicht wandert er ja dann wieder dahin wo er war...
  13. der "Stempel" kommt später Dann steht da die korrekte Platzierung
×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy