Jump to content

Slot-Stop

Moderator
  • Content Count

    319
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    52

Everything posted by Slot-Stop

  1. Basis: Silver V8 Idee / Vorlage: Der Kultfilm Manta Manta, zum großen Teil in Hagen (Sauerland) gedreht - das sind etwa 40 Minuten von mir aus. Im Grunde wollte ich nur irgend ein cooles Filmcar realisieren, durch die breite der Antriebseinheit passt aber nicht jede Karosserie. Da der Manta aus dem Film jedoch ein Mattig-Breitbau-Kit hat, dachte ich, könnte passen. Karosserie: Die Karosserie stammt von einem Limitierten Resin-Sammelmodell (fertig lackiert) - Kostenpunkt: Rund 60 Euro. Umsetzung: Resin-Karosserie musste entsprechend ausgefräst werden, damit die Antriebseinheit darunter passt Antriebseinheit wurde dann soweit eingepasst und so positioniert, dass die Hinterräder mittig im Radhaus stehen Da ich gerne die originalen Manta-Felgen nutzen wollte, aber Gummiräder natürlich auf dem Drifter nicht funktionieren, musste ich erstmal neue Räder konstruieren und 3D Drucken (mittels Flüssigresin / DLP-Druck). Die hinteren Felgen habe ich dann mit der Manta-Hinterachse so direkt in den Racer gebaut Die Vorderen Feögen habe ich mit einem Handbohrer durchgebohrt für die Steckachsen Die Originale Sturmkind Vorderachse (also die Lenkmechanik) ist leider für den Manta leider deutlich zu breit. Daher habe ich dann auch die Vorderachse neu konstruiert und mittels DLP-Druck 3D gedruckt. Nach etlichen Stunden der anpasserei von Karosse, Felgen, Reifen und Vorderachse ging es nun langsam auf die Zielgerade zu Die Antriebseinheit ist übrigens nur in die Karosse eingeklemmt. Ohne Schrauben ist die Wartung viel schneller gemacht Einer der letzten Schritte war die Gewichtsverteilung - hier nutzte ich für Vorne einfach ein bisschen Trimmknete - gibt es im Slotcar-Bedarf... Da ich das Zeug Tütenweise auf Lager habe, natürlich Optimal Das originale Kennzeichen aus dem Film durfte nicht fehlen - das war nämlich beim Modell leider nicht dran. Also selbst erstellt und gedruckt. HA-B 123 Ja, zu guter Letzt musste ich mir dann beim ersten Rennen neben viel Lob auch Kritik anhören - der Fuchsschwanz fehlte.... Hatte er im Film zwar nicht, aber ich habe ihn trotzdem noch angebracht. Ein kleines Loch ins Dach gebohrt, festen Draht durch und einen braunen Wollfaden zurechtgemacht - fertig ist der Fuchsschwanz.. Ja - da steht sie nun, die Prollo-Karre... Was soll ich sagen?! BOH EY!! Der Manta hat mittlerweile schon einige Kilometer hinter sich. Unter Anderem auf dem DriftCup bei Mike in Wemding, wo er auch megr gut angekommen ist. Auch Sascha hat es sich nicht nehmen lassen einige Runden damit zu drehen - dafür übrigens mal auch ein DANKE von mir - so konnte ich den Manti nämlich mal schön in Aktion filmen Schlusswort: Wie immer - bei Fragen, einfach fragen Viel Spaß nun mit den Bildern! Die Zwei Fotos stammen vom Mika Drift Cup Wemding - fotografiert von @Neecha Danke nochmal dafür!
  2. Wurde Sturmkind schon mehrfach zugetragen, ich schätze sie werden es noch ändern - aber aktuell liegen die Prioritäten auf dem nächsten großen Update (Gymkhana / Ingame-Shopfunktion)
  3. Hast du vielleicht die Schwierigkeit auf Arcade eingeschaltet? Wenn ja, versuche es mal bitte auf PRO. Könnte evtl. dadran liegen. Findest du im Menü, bisschen runter scrollen -> Punkt Schwierigkeit
  4. Moin Löti. Die "Edition Standard" - das sind ALLE bisher verkauften Racer (Red Turbo / Silver V8 / Limited White V8 / sowie die Kickstarter-Versionen) sind allesamt kostenfrei Updatefähig. Die nun erhältliche Gymkhana-Version (Blue Blizzard + Yellow Beast) ist die "Vollversion" - mit allen zur Verfügung stehenden Modi und Gaming-Targts bereits Inklusive Die nun erhältliche SPORT-Edition kommt OHNE Gymkhana-Zusatzfunktionen und OHNE die Gaming Targets. Man wird diese Edition aber ebenfalls Updaten können, allerdings NICHT mehr kostenlos. Preis hierzu ist noch nicht bekannt. Wenn man also NICHT an Motorswap und dem Gymkhana-Modus interessiert ist, so kann man getrost die Sport Variante kaufen. Das Update mit Freischaltung der Gymkhana-Funktion sowie Ingame-Kaufoption für Motortausch / Leistungssteigerungen usw. wird vorraussichtlich ab etwa Mitte Dezember zur Verfügung stehen. Hoffe ich konnte ein bisschen klarheit schaffen.
  5. Gas und Bremse lassen sich dosieren. Ganz unten jeweils ist wenig gas / wenig bremse, oben am Bildschirm ist maximaler Gasanschlag bzw. maximale Bremse. Evtl. hast dir was in den Einstellungen verfuttelt oder so?
  6. Basis:Red Turbo Idee / Vorlage: Der historische BMW M1 - allerdings mit den "modernen" Decals auf BMW E46 Basis Umsetzung: Karosserie etwas tiefer gelegt (Aufnahmezapfen abgeschliffen, Lichtleiter vorn und Scheibe angepasst) Licht vorne aussenrum schwarz gemacht (wirkt etwas aggressiver) Rücklichter original Alle Anbauteile vom Racer entfernt Karosserie entfettet und gereinigt mit Isopropyl-Alkohol Grundiert mit Kunststoffgrundierung aus der Dose Basislack: Weiß (glänzend) - Acryllack aus der Dose von Humbrol (mehrere dünne Schichten) Flaps schwarz lackiert mit Acryllack (via Pinsel) eine Hauchdünne Schicht Klarlack VOR den Decals. Decals von Decal43.de - knapp ausgeschnitten und ggfs. den Positionen entsprechend angepasst Anschließend nochmal zwei dünne Schichten Klarlack (übrigens ebenfalls Acryllack aus der Dose von Humbrol) Als Abschluss noch eine etwas dickere Schicht Klarlack oben drüber, um mehr Glanz zu bekommen Abschlappösen und Not-Aus schalter von Decal43.de angebracht Sturmkind BBS-Design Felgen zweifarbig lackiert (kam erst später hinzu, daher nicht auf allen Fotos) Noch ein paar Bilder in Rennumgebung
  7. Zu Besuch in Speyer Im Anhang noch ein paar Bilder vom Bau.
  8. Basis: Silver V8 Idee / Vorlage: Stefan Bellofs Porsche 956 im Rothmans Design Umsetzung: Karosserie etwas tiefer gelegt (Aufnahmezapfen abgeschliffen, Lichtleiter vorn und Scheibe angepasst) Licht vorne von innen gelb getönt und aussenrum schwarz gemacht (wirkt etwas aggressiver) Rücklichter rot eingefärbt Zweifache Doppelendrohr-Auspuffanlage aus Ader-Endhülsen gebaut Eigener Spoiler aus dem 3D Drucker (Flüssigresin, Schichtdicke 50µm) Seitenscheibe Fahrerseitig gekürzt und Fahrerfigur eingesetzt Alle Anbauteile vom Racer entfernt Karosserie entfettet und gereinigt mit Isopropyl-Alkohol Grundiert mit Kunststoffgrundierung aus der Dose Basislack: Weiß (glänzend) - Acryllack aus der Dose von Humbrol (mehrere dünne Schichten) 2. Farbe: Mitternachts-Blau (glänzend) - Acryllack aus der Dose von Humbrol (mehrere dünne Schichten) eine Hauchdünne Schicht Klarlack VOR den Decals. Decals von Decaldoc.de - knapp ausgeschnitten und ggfs. den Positionen entsprechend angepasst Anschließend nochmal zwei dünne Schichten Klarlack (übrigens ebenfalls Acryllack aus der Dose von Humbrol) Als Abschluss noch eine etwas dickere Schicht Klarlack oben drüber, um mehr Glanz zu bekommen Denke das war's soweit - für Fragen und Tipps stehe ich gern zur Verfügung.
  9. Aktuell ist das mein Track für Gymkhana. Im Prinzip komplett frei befahrbar, ohne Vorgabe bzw. Driftplan.
  10. Slot-Stop

    Bellof's Rothmans V8

    Walter Röhrl und Christian Geistdörfer sind begeistert von Stefans Boliden
  11. Stefan Bellof's Rothmans (V8) und Ja zum Nürburgring (Turbo)
×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy