Jump to content
Marco19962019

Neueinsteiger Tipps

Recommended Posts

Hallo Community, 

ich kann mich seit heute Besitzer eines Drift Racers nennen (Spielkind Edition) 

 

Da ich mich vorher mit dem Thema noch nicht beschäftigt habe, würde ich gerne ein paar Tipps einholen (Settings, Modus...) wie ich am einfachsten ein Gefühl für das Ganze bekomme. 

Ende der Woche sollte dann noch eine Strecke (Hafen Dock) kommen auf der ich etwas üben und spielen will. 

Da ich speziell zu Anfänger und Drift nichts brauchbares gefunden habe, würde ich mich über Antworten sehr freuen. 

 

Viele Grüße 

Marco 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Marco19962019:

Hallo Community, 

ich kann mich seit heute Besitzer eines Drift Racers nennen (Spielkind Edition) 

 

Da ich mich vorher mit dem Thema noch nicht beschäftigt habe, würde ich gerne ein paar Tipps einholen (Settings, Modus...) wie ich am einfachsten ein Gefühl für das Ganze bekomme. 

Ende der Woche sollte dann noch eine Strecke (Hafen Dock) kommen auf der ich etwas üben und spielen will. 

Da ich speziell zu Anfänger und Drift nichts brauchbares gefunden habe, würde ich mich über Antworten sehr freuen. 

 

Viele Grüße 

Marco 🙂

Hi Marco,

erst einmal herzlich willkommen und herzlichen Glückwunsch zu Deinem Racer!

 

Zu den Einstellungen kann man generell nicht sagen, welche die beste ist, das musst Du selbst ausprobieren.

Ich versuche es trotzdem mal, ganz simpel aufzuschreiben:

Im DRIFT-Modus ist sozusagen die Traktionskontrolle etc. ausgeschaltet und Du fährst - wie es der Name des Modus schon beschreibt, sehr gerne mal quer. Im RACE-Modus ist die Traktionskontrolle dann an und es ist schwerer, das Heck ausbrechen zu lassen, trotzdem immer noch gut möglich. Außerdem kannst Du hier eine höhere Höchstgeschwindigkeit erreichen.

Nun kommen wir zu nasser oder trockener Fahrbahn: Ist die Fahrbahn nass, rutscht Du natürlich noch leichter weg, der Bremsweg ist länger, etc... Bei trockener Fahrbahn ist das eben nicht so.

Der Lenkwinkel ist so das schwierigste, wo man sagen kann, was das beste ist. Ich bin bisher immer mit einem Lenkwinkel von 60 Grad gefahren, mittlerweile aber auf 50 Grad "umgestiegen". Das hat den Grund, dass ich so manche Drifts enger ziehen kann, hierzu aber später noch mehr. Ich kenne aber auch jemanden, der das Handy bei einem Drift gefühlt um 180 Grad dreht, welcher dann natürlich mit einem Lenkwinkel von 90 Grad fahren sollte. Hier heißt es also selber rumprobieren und das eigene Ideal finden!

Soft-Steering nutze ich eigentlich nie, es sei denn, ich will einen Motor auf seine Höchstgeschwindigkeit testen und darf nicht einmal minimale Lenkbewegungen machen. Soft-Steering sorgt nämlich dafür, dass minimalste Lenkbewegungen nicht "erkannt" werden, was daher kommt, dass die Handys früher solche minimalen Lenkbewegungen nicht erkennen konnten und man diese Funktion für diejenigen eingebaut hat, die das so von früher gewohnt waren - so erwähnt das Martin zumindest in einem Video (bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege, bei diesem Punkt bin ich mir leider nicht ganz sicher).

Es gibt nun drei verschiedene Fahrmodi; den normalen Fahrmodus (FAHREN), den Gymkhana-Modus (GYMKHANA), und den Race Modus (RENNEN). Im normalen Fahrmodus kannst Du frei fahren, ohne Zeitbegrenzung, ohne die Targets und ohne z. B. Startampel, im Gymkhana-Modus fährst Du innerhalb einer Minute über die verschiedenen Targets  und sammelst möglichst viele Punkte -  dazu kann Dir dieses richtig gute Tutorial von Markus helfen. Im Race-Modus geht es nur darum, die schnellsten Zeiten auf Deiner eigenen Strecke - oder der der Monatschallenges - zu erfahren, dazu kannst Du die beigelegte Start-/Ziel-Linie nehmen.

Ansonsten heißt es hier, um für dieses Auto ein gutes Gefühl zu bekommen: ÜBEN!

Dabei wünsche ich Dir allzeit viel Spaß und guten Dr!ft!

LG

  • Like 2
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es sei noch erwähnt, das du im Driftmodus ein gesperrtes Differenzial verbaut hast. Also beide Hinterräder drehen gleich schnell. Ohne gesperrtes Diff. würdes du nur ein wenig mit dem Popo wackeln 😉

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb MFB29:

Hi Marco,

erst einmal herzlich willkommen und herzlichen Glückwunsch zu Deinem Racer!

 

Zu den Einstellungen kann man generell nicht sagen, welche die beste ist, das musst Du selbst ausprobieren.

Ich versuche es trotzdem mal, ganz simpel aufzuschreiben:

Im DRIFT-Modus ist sozusagen die Traktionskontrolle etc. ausgeschaltet und Du fährst - wie es der Name des Modus schon beschreibt, sehr gerne mal quer. Im RACE-Modus ist die Traktionskontrolle dann an und es ist schwerer, das Heck ausbrechen zu lassen, trotzdem immer noch gut möglich. Außerdem kannst Du hier eine höhere Höchstgeschwindigkeit erreichen.

Nun kommen wir zu nasser oder trockener Fahrbahn: Ist die Fahrbahn nass, rutscht Du natürlich noch leichter weg, der Bremsweg ist länger, etc... Bei trockener Fahrbahn ist das eben nicht so.

Der Lenkwinkel ist so das schwierigste, wo man sagen kann, was das beste ist. Ich bin bisher immer mit einem Lenkwinkel von 60 Grad gefahren, mittlerweile aber auf 50 Grad "umgestiegen". Das hat den Grund, dass ich so manche Drifts enger ziehen kann, hierzu aber später noch mehr. Ich kenne aber auch jemanden, der das Handy bei einem Drift gefühlt um 180 Grad dreht, welcher dann natürlich mit einem Lenkwinkel von 90 Grad fahren sollte. Hier heißt es also selber rumprobieren und das eigene Ideal finden!

Soft-Steering nutze ich eigentlich nie, es sei denn, ich will einen Motor auf seine Höchstgeschwindigkeit testen und darf nicht einmal minimale Lenkbewegungen machen. Soft-Steering sorgt nämlich dafür, dass minimalste Lenkbewegungen nicht "erkannt" werden, was daher kommt, dass die Handys früher solche minimalen Lenkbewegungen nicht erkennen konnten und man diese Funktion für diejenigen eingebaut hat, die das so von früher gewohnt waren - so erwähnt das Martin zumindest in einem Video (bitte korrigiert mich, falls ich falsch liege, bei diesem Punkt bin ich mir leider nicht ganz sicher).

Es gibt nun drei verschiedene Fahrmodi; den normalen Fahrmodus (FAHREN), den Gymkhana-Modus (GYMKHANA), und den Race Modus (RENNEN). Im normalen Fahrmodus kannst Du frei fahren, ohne Zeitbegrenzung, ohne die Targets und ohne z. B. Startampel, im Gymkhana-Modus fährst Du innerhalb einer Minute über die verschiedenen Targets  und sammelst möglichst viele Punkte -  dazu kann Dir dieses richtig gute Tutorial von Markus helfen. Im Race-Modus geht es nur darum, die schnellsten Zeiten auf Deiner eigenen Strecke - oder der der Monatschallenges - zu erfahren, dazu kannst Du die beigelegte Start-/Ziel-Linie nehmen.

Ansonsten heißt es hier, um für dieses Auto ein gutes Gefühl zu bekommen: ÜBEN!

Dabei wünsche ich Dir allzeit viel Spaß und guten Dr!ft!

LG

 

Ein sehr ausführlicher, jedoch nicht vollständiger Beitrag.

Zu erwähnen sei hier im speziellen noch der Drift-Assistent. Meiner Meinung nach ein unglücklich gewählter Name, da dieser Assistent bei mir eben dann zum Einsatz kommt, wenn das Fahrzeug NICHT driften soll. Vorrangig im Race Modus eingesetzt fährt der Racer wie auf Schienen. Allerdings muss man ihn dann auch um die Ecke heben...

Ein weiterer, nicht erwähnter Punkt, der ebenfalls einen verwirrenden Namen bekommen hat: Rückwärtsgangrückstellung.

An bedeutet, man muss den 1.Gang nach einer Rückwärtsfahrt nicht einlegen (2. mal auf R-Button drücken entfällt).

 

Grüße

THR3360

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb THR3360:

 

Ein sehr ausführlicher, jedoch nicht vollständiger Beitrag.

Zu erwähnen sei hier im speziellen noch der Drift-Assistent. Meiner Meinung nach ein unglücklich gewählter Name, da dieser Assistent bei mir eben dann zum Einsatz kommt, wenn das Fahrzeug NICHT driften soll. Vorrangig im Race Modus eingesetzt fährt der Racer wie auf Schienen. Allerdings muss man ihn dann auch um die Ecke heben...

Ein weiterer, nicht erwähnter Punkt, der ebenfalls einen verwirrenden Namen bekommen hat: Rückwärtsgangrückstellung.

An bedeutet, man muss den 1.Gang nach einer Rückwärtsfahrt nicht einlegen (2. mal auf R-Button drücken entfällt).

 

Grüße

THR3360

Stimmt, danke! Hatte die App gerade nicht zur Hand. 😆

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank für Eure Antworten. Ich habe heute nun schon 2 Akku Laddungen durch. Ein Mal freies Fahren und ein Mal Gymkahna.

Mein bester Lauf waren ca. 3500 Punkte. Allerdings verstehe ich trotz Anleitung noch nicht so richtig wann es Punkte gibt und wann nicht. (Combo, SuperCombo)

Ich habe den Drift Assistent aktuell auf "Aus" stehen, soll ich diesen zu Beginn einalssen.  Wie soll der Unterschied zwischen der Option denn aussehen bzw. welche Auswirkung hat die Option?

Vielen Dank und viele Grüße

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe jetzt im Gymkahna immer so zwischen 2000-4000 Punkte erzielt, allerdings werden mir immer nur ein paar Hundert angerechnet? Gibt's es da einen Trick? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaue mal in dem Thread, insbesondere auf der 5. Seite das Video von MarkusR 😉
 

und diesen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Marco19962019:

Habe jetzt im Gymkahna immer so zwischen 2000-4000 Punkte erzielt, allerdings werden mir immer nur ein paar Hundert angerechnet? Gibt's es da einen Trick? 

 

vor einer Stunde schrieb Uffi86:

Geht mir auch so. Man hat um die 4000 Punkte und es werden nur 300-400 angerechnet. 

Die Zahl rechts oben hat nichts mit dem zu tun, was ihr in die Tuning-Schlüssel sammelt. Da gehen die 4000 Punlte hin. Die Zahl rechts oben einfach mal ignorieren bis es eine Funktion bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die reichlichen Antworten. Allerdings habe ich noch Probleme bei Gymkahna Fahren.  Ich hab die Anleitung jetzt ein Mal komplett durch, allerdings versteh ich immer noch nicht, ob das Target bereits quer durchfahren wird oder gerade?

Speed Drift beduetet: Mit möglichts viel Spedd einen Drift durchführen, egal wie lange?

180 Grad Speed: Was ist da der Unterschied zu oben?

Angle Drift: Einfach mit nem Winkel durchfahren?

 

Wäre super wenn das noch jemand erklären kann 🙂
VIelen Dank und sorry für die vielen Fragen

 

Gruß Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Marco19962019:

Vielen Dank für die reichlichen Antworten. Allerdings habe ich noch Probleme bei Gymkahna Fahren.  Ich hab die Anleitung jetzt ein Mal komplett durch, allerdings versteh ich immer noch nicht, ob das Target bereits quer durchfahren wird oder gerade?

Speed Drift beduetet: Mit möglichts viel Spedd einen Drift durchführen, egal wie lange?

180 Grad Speed: Was ist da der Unterschied zu oben?

Angle Drift: Einfach mit nem Winkel durchfahren?

 

Wäre super wenn das noch jemand erklären kann 🙂
VIelen Dank und sorry für die vielen Fragen

 

Gruß Marco

Schau mal hier

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb JayBee:

Schaue mal in dem Thread, insbesondere auf der 5. Seite das Video von MarkusR 😉
 

und diesen

 

Nach 2 Akkuladungen wird er froh sein auf der Matte zu bleiben 😂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy