Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Burton

Racer blinkt nur noch beim starten anstatt zu Kalibrieren —> Nix geht mehr

Empfohlene Beiträge

Servus,

bin gestern wieder eine Weile gedriftet und alles funktionierte wie immer. Plötzlich machte der Racer in manchen Situationen sehr ungewöhnliche Bewegungen (Zucken in eine Richtung mitten in der Geradeausfahrt, plötzliches starkes Eindrehen mitten im Drift, ...).

Also hab ich ihn geöffnet und wie gewohnt gereinigt. Leider brachte das keine Abhilfe. Als ich ihn dann nochmal voll geladen habe, startete er anschließend gar nicht mehr. Wenn ich den Startknopf drücke, sollte er ja wie gewohnt Kalibrieren und einsatzbereit sein. Aber genau dazu kommt es gar nicht mehr.

Nach dem Drücken des Startknopfes leuchten Front- und Heckleuchten gleichzeitig im 0,5s Takt. Solange bis man ihn wieder ausschaltet. Was bedeutet dieser Fehler? Einen falschen Zusammenbau schließe ich aus, da ich ihn anschließend noch 2-3 mal wieder zerlegt und zusammengesetzt habe. Alles wie gewohnt. (Demontage/Reinigung Hinterachse und Antriebseinheit)

Was kann das noch sein? Konnte nix im Forum finden.

PS: Kreuztausch mit Racer/Handy vom Kumel hätte ich gemacht. Es liegt am Racer und nicht am Handy/Software.

Vielen Dank und Gruß

Marc

 

 

bearbeitet von Burton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Burton

Normalerweise deutet dieses Blinken auf eine fehlerhafte Verbindung der Einheit zu Hauptplatine hin.

Die Schraube der Einheit ist definitiv fest? Oder ist das Gewinde schon überdreht?

Du hast auch die Unterlagscheibe (kleine Messingfarbene U-Scheibe) unter der Schraube der Einheit?

 

Bitte melden dich an um den Link zu sehen.

Bitte melden dich an um den Link zu sehen.

Bitte melden dich an um den Link zu sehen.

 

Viele Grüße

Ulf

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab das leider auch öfters.. da hilft nur nen my fester drehen und neu versuchen.. oder (und das klappt bei jedem 2.mal) pusten und die karosserieteile links und rechts der einheit nach außen biegen.. dann dreht er sich wieder..

anfangs hab ich den racer immer kurz nochmal an akku gehang für 5sek und erneut versucht - klappte auch recht oft..

scheint sehr sensibel zu sein manchmal - denke nicht, dass es da andere möglichkeiten gibt, dieses problem zu fixen..

bearbeitet von lasinr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hallo,

danke für die Antworten. Ich habe den Racer nochmal komplett zerlegt und tatsächlich noch ein kleines Haar an einem der Antriebsräder gefunden. Dieses entfernt und anschließend komplett sauber zusammengesetzt. Die kleine U-Scheibe der Antriebseinheit ist verbaut.

Nach erneut mehrfachem An- und Abbauen der Antriebseinheit konnte ich den Racer wieder starten und sogar verbinden (Antriebseinheit hat sich endlich mal wieder kalibriert).

Nun habe ich leider immer noch das Problem, weswegen ich ihn ursprünglich zerlegt hatte. Er fährt kreuz und quer durch die Gegend, aber nicht dahin wo man hinsteuert. Anbei zwei Videos:

 

Ich habe auch nochmal die Firmware neu installieren lassen, aber auch das war nicht erfolgreich. Jemand noch eine Idee, was hier sein kann? Oder sollte ich ihn mal einschicken?

Vielen Dank und Gruß

Marc

bearbeitet von Burton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Burton,

ich habe exakt dasselbe Problem mit meinem Racer. Mitten in der Fahrt bricht das Fahrzeug unvermittelt seitlich aus. Auch dreht das Auto sich wie verückt um die eigenen Achse. Du hast es oben im Video sehr schön eingefangen. Auch ich hab mein Auto gesäubert (Achsen, Platine, Antriebseinheit). Leider hat es bei mir auch nicht geholfen. Das Problem besteht weiterhin. Was bei mir noch dazu kommt ist, dass der Racer manchmal beim überfahren der Targets diese nicht erkennt. Oder fehlinterpretiert. Öfters kommt es beim Überfahren des Angle-Drifts zum Abbruchs des Gymkhana-Modus, da der Racer das Target als Ziellinie fehldeutet. Manche Targets werden überhaupt nicht erkannt (auch kein Signal fürs falsche Drüberfahren).

Wahrscheinlich muss ich den Drifter demnächst einmal einschicken...

bearbeitet von apio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich muss mich hier leider auch mit einreihen, mit meinen Red Turbo. Ich habe ihn nun schon mehrmals gereinigt, aber leider führte dies auch nicht zum erfolg.

Er dreht sich unvermittelt, zuckt rum oder bleibt einfach stehen. Auch wird bei mir im Gymkhana-Modus gerne der Angel Drift als Ziel erkannt und somit der Modus beendet.

Ich habe aber zweifel daran, das einschicken etwas bringen wird, leider nimmt einem das den ganzen Spaß am spielen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte es nicht an der Schraube der Antriebseinheit liegen, kann es in seltenen Fällen auch an der Schraube der Platinenabdeckung liegen. 

Um an diese zu gelangen muss einmal die Karosserie abgenommen werden.

Dazu löst Du zunächst die beiden Schrauben hinter den Hinterrädern und die Schraube zwischen den Vorderrädern. Du kannst jetzt den Kühler und die Vorderachse entfernen. Merk Dir die Ausrichtung der Vorderachse, damit hinterher auch alles wieder richtig zusammenpasst. 
Nimm nun die Karosserie ab.
Auf der Oberseite, wo sich bei einem Auto normalerweise die Handbremse befindet, siehst Du die Befestigungsschraube. Sie muss in der Vertiefung versenkt sitzen und darf nicht herausragen. Zieh sie an, bis Du einen deutlichen Widerstand spürst, aber nicht darüber hinaus. Sitzt sie zu fest, kann es passieren, dass sich die Antriebseinheit nicht mehr leichtgängig dreht und es beim Fahren zu Problemen kommt. Daher ist es sinnvoll, vor dem Zusammenbau kurz auszuprobieren, ob sich die Antriebseinheit jetzt problemlos dreht.
Wenn alles funktioniert, kannst Du die Karosserie wieder montieren.

 

Bei Fragen wende ich auch gerne an unser Service Team.
Telefonisch von montags bis donnerstags immer von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr sowie freitags von 10 Uhr bis 12 Uhr unter der Nummer 004962322984175.

 

VG
Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also dieses auf dem Stand um die eigene Achse drehen, kenne ich selber nur vom Laminat.. auf unseren Bahnen passierte das bisher NIE..

vll. ist das ja auch ein Materialproblem in Verbindung mit dem Flitzer... dein Laminat spiegelt sehr stark UND selbst wenn du gerade gesaugt hast, ist nach wenigen Sekunden Staub und Haare wieder auf der Fahrbahn... versuch mal woanders zu fahren, ob der Brummkreisel da auch auftritt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schraube der Platine habe ich angezogen. Probleme sind leider weiterhin vorhanden.

Schreibtische, Glastische, Tragflächen von Flugzeugen (siehe Sturmkind-Videos:classic_smile:) dürften eigentlich nicht das Problem sein. Das wäre eine große Einschränkung fürs Produkt, zumal es ja auch u.a so gedacht ist, den Racer an der Arbeit, in der Pause...

Gibts den Erfahrungswerte zur Unterfläche?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Untergrund sollte, Kanten an denen der Racer hängen bleiben kann oder Verschmutzungen abgesehen, keine Auswirkungen auf das Fahrverhalten haben.

Wenn die Schrauben das Problem nicht gelöst haben, wende dich doch bitte mal an den Service.

Telefonisch geht es meist am schnellsten oder per Mail an service@sturmkind.com   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir gestern doch tatsächlich noch das Gewinde für die Antriebseinheit überdreht 😞 Zum Glück konnte ich noch rechtzeitig ein neues Chassis bestellen, welches heute auch schon geliefert wurde.

Habe jetzt die erste Akkuladung test-gefahren und hatte bisher nicht einen Dreher oder Ruckler 🙂 Anscheinend war mein Chassis wohl doch schon etwas zu abgenutzt, bzw das Gewinde wohl zu sehr geschädigt.

 

bearbeitet von Grody
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung