Jump to content
Sign in to follow this  
Marciman

Akkulaufzeit kurz

Recommended Posts

Hallo Leute!

Gestern voller Freude mein Gykhana Doppelpack bekmmen und schon ein paar Akkus verfahren.  Bin mit meinem Kollegen einige Akkuladungen gemeinsam gefahren und da mussten wir leider feststellen, dass der Blue Blizzard um 5min kürzere Fahrzeiten aufweist, als das yellow beast.

Ich wollte mir auch schon gerade beim Mika Shop einen Ersatzakku holen - doch dann dachte ich - dass sollte doch bei einem Neuwagen nicht am ersten Tag notwendig sein.

Habt ihr eine Idee warum das so sein könnte? - Bekommt man von Sturmkind einen günstigen Ersatzakku, quasi in Kulanz?

Beide Autos Stock, ohne Tuning. 

Besten Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Was heißt denn 5 Minuten kürzer? 45 zu 40 Minuten oder 30 zu 25 oder wie? 

Auch bei Akkus und Batterien gibt es Schwankungen in der Kapazität. Sturmkind gibt 30 Minuten Fahrzeit an, alles was in diesem Bereich liegt dürfte also normal sein. Sollte es ständig unter 30 Minuten sein, würde ich mich tatsächlich mal an den Support wenden. Meine âlteren Racer (aus Februar 18) sind mittlerweile nach um die 20-25 Minuten leer, die neueren laufen deutlich über 30 Minuten, bis hin zu 45 Minuten.

Wenn der Akku leer ist wird auf ein anderes Auto gewechselt. Daher habe ich bisher auch noch keinen neuen Akku angeschafft. Irgendwann wird das dann sicher soweit sein, dass die drei alten einen neuen Akku bekommen müssen. Aber aktuell kann ich mit 20 Minuten noch gut leben.

Edited by der_michel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, zu Schwankungen kann es kommen. Die offizielle Version ist nur 30+ Minuten. Das ist natürlich ärgerlich wenn der Akku kürzer hält als von deinem Freund. Aber Smartphones weisen genauso starke Schwankungen auf. Beim letzten Treffen haben wir uns auch gewundert, wie lange einer fahren könnte mit einem Akku. Er hatte aber auch nur 1 Racer, von daher war es so ganz gut den besten Akku erwischt zu haben😉

Ich hatte das Problem auch mal, dass einer nur noch 20-25min lief. Aber am Verschleiß war ich selbst schuld, weil ich den Akku immer richtig leer gefahren hatte und beim aufladen meistens ungeduldig den Ladevorgang beendete. Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass man schon noch weitere 5min die Frontscheinwerfer blitzen lassen soll. Für üblich gilt das aufblitzen vorne als voll. Aber da geht noch bisschen mehr in den Akku. Dann ließ ich den auch mal länger entleert stehen. Alles nicht sehr hilfreich.

Im Shop gibt es zurzeit keine Wechselakkus zu kaufen. Die erhält man nur über den Service.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dank für eure Einschätzungen. Ich werde heute Abend mal die absolute Drift- Zeit pro Ladung ermitteln - gefühlt ist es weniger als 30 Min.

Danke

und vergesst nicht …  QFSS! (Querfahrer sind sichtbarer)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.7.2019 um 08:20 schrieb B-Unit:

Ja, zu Schwankungen kann es kommen. Die offizielle Version ist nur 30+ Minuten. Das ist natürlich ärgerlich wenn der Akku kürzer hält als von deinem Freund. Aber Smartphones weisen genauso starke Schwankungen auf. Beim letzten Treffen haben wir uns auch gewundert, wie lange einer fahren könnte mit einem Akku. Er hatte aber auch nur 1 Racer, von daher war es so ganz gut den besten Akku erwischt zu haben😉

Ich hatte das Problem auch mal, dass einer nur noch 20-25min lief. Aber am Verschleiß war ich selbst schuld, weil ich den Akku immer richtig leer gefahren hatte und beim aufladen meistens ungeduldig den Ladevorgang beendete. Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass man schon noch weitere 5min die Frontscheinwerfer blitzen lassen soll. Für üblich gilt das aufblitzen vorne als voll. Aber da geht noch bisschen mehr in den Akku. Dann ließ ich den auch mal länger entleert stehen. Alles nicht sehr hilfreich.

Im Shop gibt es zurzeit keine Wechselakkus zu kaufen. Die erhält man nur über den Service.

Das vorzeitige Abbrechen vom Laden ist dabei gar nicht mal schlimm. Eher im Gegenteil. In einer optimalen Situation würde der Akku immer zwischen 30 und 80% Kapazität betrieben werden. Das gilt auch für Smartphones. Zumindest würde das den minimalsten Verschleiß verursachen. Dass das realistisch nicht immer machbar ist, ist natürlich auch klar. Ich schätze mal, dass deswegen auch die Scheinwerfer blinken, obwohl der Akku noch Leistung aufnehmen könnte. Eben um diesen Extraverschleiß zu verhindern.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner wurde gestern bei halber Tankfüllung träge und hat total schwerfällig reagiert. Werd  das mal im Auge behalten denke aber dass das auch am Akku liegt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den Treffen hängen meistens die Autos auch schon deutlich länger am Ladekabel. Aber Stormy hat schon recht mit seiner Analyse. Die letzten paar Prozent sind mit Stress für den Akku verbunden. Daher halt auch das frühere Signalisieren von "voll"

Beim Lagern ist es ziemlich klar. Mindestens 50% sollte schon noch drin sein. Entladen stehen lassen tut dem Akku nicht gut. Daher nach dem Fahren erstmal nochmal aufladen, wenn man danach nicht zum fahren kommt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy