Jump to content
Wurstgewehr

BMW E30 M3 federt nicht

Recommended Posts

Servus zusammen,

ich habe heute mein Team Pack mit einem 190er Evo und einem M3 bekommen und musste leider feststellen, dass der M3 einen Defekt hat. 
Der BMW fährt meistens schon nach der ersten Kurve nur noch schräg. Im Vergleich zum Benz ist der BMW auch garnicht ausbalanciert und sackt immer hinten ein. Das Justieren der “Fahrwerkhöhe“ ändert auch nichts und beim drücken der Wippe erhält man ein unsauberes Gefühl - beim EVO bekommt man ein schön sauberes Feedback von dieser Wippe. 
 

Hatte jemand von euch ein ähnliches Problem und konnte es lösen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

ich hab mit meinem E30 ein ähnliches Problem. Bereits nach den ersten Drifts steht die Antriebseinheit schräg und der Racer fährt schief. Lässt sich zwar durch Aus- und wieder Einschalten Kalibrieren, aber nach den nächsten Drifts fährt er wieder schief.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mit Staub oder Schmutz im Antrieb zusammenhängen oder die Schraube der Antriebseinheit würde zu leicht oder fest eingedreht.

Wenn man die Anteiebseinheit einmal raus hat, einmal kurz durchchecken und beim zusammenbauen die goldene Unterlegscheibe nicht vergessen. Die Schraube auch vorsichtig einstehen, da der Kopf schnell durch sein kann.

Ist ein Standard-Problem zu dem es schon einige Threads gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb B-Unit:

Kann mit Staub oder Schmutz im Antrieb zusammenhängen oder die Schraube der Antriebseinheit würde zu leicht oder fest eingedreht.

Wenn man die Anteiebseinheit einmal raus hat, einmal kurz durchchecken und beim zusammenbauen die goldene Unterlegscheibe nicht vergessen. Die Schraube auch vorsichtig einstehen, da der Kopf schnell durch sein kann.

Ist ein Standard-Problem zu dem es schon einige Threads gibt.

Ist das ein Standardproblem nur beim M3 oder grundsätzlich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Betrifft alle Modelle. Die Antriebseinheiten sind bei Metall- und Kunststoffkarrosserien jeweils gleich.

Den Fehler hast du einmal, danach weißt du was zu tun ist um das Problem zu beheben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem hatte ich auch mal. Bei mir lag es  dann aber an der Schraube vom Antrieb. Ich hatte diese dann mal rausgedreht um zu schauen, ob die Unterlegscheibe (gaaanz wichtig) drunter ist und habe die dann so weit wieder reingedreht, das ich den Antrieb noch etwas runter drücken konnte. Also so weit, das ich bei leichtem Druck auf den Antrieb gegen die Kontaktfedern drücken konnte. Wenn alles richtig montiert ist, federt der Antrieb in der Halterung ein wenig. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe halt den Verdacht, dass es bei mir daran liegt das der Wagen überhaupt nicht richtig auf der Strecke liegt. Es sieht halt so aus wie wenn bei einem Auto mit Luftfahrwerk das Fahrwerk kollabiert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb S2Junior:

Das Problem hatte ich auch mal. Bei mir lag es  dann aber an der Schraube vom Antrieb. Ich hatte diese dann mal rausgedreht um zu schauen, ob die Unterlegscheibe (gaaanz wichtig) drunter ist und habe die dann so weit wieder reingedreht, das ich den Antrieb noch etwas runter drücken konnte. Also so weit, das ich bei leichtem Druck auf den Antrieb gegen die Kontaktfedern drücken konnte. Wenn alles richtig montiert ist, federt der Antrieb in der Halterung ein wenig. 

Die Macken hatte mein BMW am Anfang auch.

Erste Fahrt und schon keine Lust mehr auf den Wagen gehabt. Die Zentral-/Antriebseinheit einmal ausgebaut gleich wieder eingebaut und er fährt.

Jetzt kommt es wirklich nur noch ab und zu und nur bei extremen Lastwechseln zu den Fehlstellungen.

Und die Lust ist im nu wieder da! 😉

 

Grüße

THR3360

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Wurstgewehr:

Ich habe halt den Verdacht, dass es bei mir daran liegt das der Wagen überhaupt nicht richtig auf der Strecke liegt. Es sieht halt so aus wie wenn bei einem Auto mit Luftfahrwerk das Fahrwerk kollabiert. 

Mach mal bitte ein Foto von der Wagen-Unterseite und schick mir das bzw. lad's hier hoch.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Wurstgewehr:

Servus zusammen,

ich habe heute mein Team Pack mit einem 190er Evo und einem M3 bekommen und musste leider feststellen, dass der M3 einen Defekt hat. 
Der BMW fährt meistens schon nach der ersten Kurve nur noch schräg. Im Vergleich zum Benz ist der BMW auch garnicht ausbalanciert und sackt immer hinten ein. Das Justieren der “Fahrwerkhöhe“ ändert auch nichts und beim drücken der Wippe erhält man ein unsauberes Gefühl - beim EVO bekommt man ein schön sauberes Feedback von dieser Wippe. 
 

Hatte jemand von euch ein ähnliches Problem und konnte es lösen? 

Denke die Feder klemmt, tausche die mal zum Test mit der vom Evo. Hatte ich mal bei ner neuen Feder, die hat sich immer rein gedrückt und festgeklemmt. Schön leicht Federn ließ die sich auch nicht, hat immer etwas geschabt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo erstmal.

Bin neu hier im Forum.

Habe auch das Team Pack mit dem schwarzen Benz und dem roten BMW gekauft. Leider ist es bei mir genau so wie beim Themenersteller. Der Benz läuft perfekt. 

Der BMW ist leider mit einer beschädigten Seitenscheibe und einem nicht einzustellenden Fahrwerk gekommen. Hängt auch nur an der Hinterachse und die Feder klemmt. Habe auch schon 2 Mails an Sturmkind geschrieben, leider bis jetzt ohne Rückmeldung. 

Ich hoffe das nach dem Stress mit dem Ausliefern auch mein Problem geklärt wird da ich vom Support bis jetzt nur gutes gelesen habe.

Frohes Fest wünscht Euch Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Aus gegebenem Anlass: ist bei Euch die Schraube der Feder unter, oder über dem Federblech? Diese gehört unter das Blech, um die Feder spannen zu können.

Gruß,
Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Hinterachse klemmt stecken die Felgen zu weit auf der Achse. Vorsichtig eine Felge lockern. Aber nicht nur an einer Seite mit dem Finger ziehen, dann könnte im schlimmsten Fall die Felge brechen.  Am besten mit einer Schere o.ä. zwischen Felge und Gehäuse etwas hebeln damit der Druck etwas verteilt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy