Jump to content

Styrodur Strecke selber bauen


driftingdom
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen , bin nun seit 3 Jahren dabei und habe nun nach meinem Hauskauf entschieden meinen Traum von der eigenen Strecke zu verwirklichen . Inspiriert hat mich der Driftberg , die Dimensionen haben es leider nicht zugelassen , deshalb gab es eine eigen Kreation .

 

Ich habe in Youtube viel bei dem modellbauern recherchiert und habe einfach mal mit styrodurplatten begonnen , habe mir für viel Geld schneidwerkzeug gekauft um dann festzustellen, dass ein Cutter Messer am besten funktioniert . Beim Belag habe ich mich am Korkboden orientiert , allerdings habe ich hier Probleme bekommen , dass er sich abgelöst hat beim streichen also habe ich kurzerhand entschlossen alles mit putz zu machen und anschließend eine Bahn flüssigkunststoff drüber zu ziehen.

 

Wie sieht es bei euch aus , habt ihr Erfahrungen mit selbst gebauten Strecken auf Styropor oder Styrodur ? Der Fortschritt ist aktuell das überall gips drauf ist und die beiden Steigungen habe ich jetzt soweit sauber und glatt und auch die übergänge lassem sich fahren , die Tage kommt nochmal eine Schicht zum glätten und dann wird fein geschliffen , 

 

Anbei ein paar Bilder vom Bau 

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Edited by driftingdom
Erweiterung
  • Like 8
Link to comment
Share on other sites

  • driftingdom changed the title to Styrodur Strecke selber bauen

Hallo Zusammen, nach ca 20 Arbeitsstunden war ich vor ein paar Tagen soweit den ersten Testlauf zu machen bevors ans dekorieren geht . 

 

Die Ernüchterung kam nach 5 cm denn auf dem Flüssigkunststoff macht das Auto was es will  obwohl er furztrocken ist . Habe dann etwas überlegt und kurzerhand um baustoffhandel ein paar 2mm plexiglasscheiben gekauft und heute begonnen mit dem Versuch , da man aus Fehlern lernt habe ich nur einen Teilabschnitt gemacht und getestet und siehe da es läuft , sogar so gut das , dass Plexiglas die Unebenheiten schluckt . Am Wochenende geht es an die Steigungen und dann folgt der erste Testlauf , Bilder folgen noch 

Edited by driftingdom
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 30.1.2024 um 18:37 schrieb driftingdom:

Hallo Zusammen, nach ca 20 Arbeitsstunden war ich vor ein paar Tagen soweit den ersten Testlauf zu machen bevors ans dekorieren geht . 

 

Die Ernüchterung kam nach 5 cm denn auf dem Flüssigkunststoff macht das Auto was es will  obwohl er furztrocken ist . Habe dann etwas überlegt und kurzerhand um baustoffhandel ein paar 2mm plexiglasscheiben gekauft und heute begonnen mit dem Versuch , da man aus Fehlern lernt habe ich nur einen Teilabschnitt gemacht und getestet und siehe da es läuft , sogar so gut das , dass Plexiglas die Unebenheiten schluckt . Am Wochenende geht es an die Steigungen und dann folgt der erste Testlauf , Bilder folgen noch 

Was hast du denn für die Oberfläche der Fahrbahn verwendet? Bin aktuell auch in der Planung mir was zu basteln und hatte da an so ne Kellerbodenfarbe gedacht. Bin mir jetzt aber nicht sicher ob das vll das gleiche ist was du da verwendet hast? 😄 

MfG Pada

Link to comment
Share on other sites

Da ich nur mit grober Planung an die Sache ran bin teilweise mit Kork.  Wenn ich es nochmal machen würde dann die schrägen ausgipsen , und den Rest der Fahrbahn mit flüssigkunststoff ( das ist das für den Keller ) und drüber plexiglas mit 2mm.

Bin jetzt am dekorieren angekommen , ausenrum mache ich noch cm 20 m möbelbeschläge als Umrandung und dann ein Untergestell mit ca 40 cm. Abstand vom Boden, so sieht man die Autos auf der gesamten Strecke 

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Anbei noch ein paar Bilder, auf die Stöße vom plexiglas habe ich die drift targets drüber geklebt , passt zufällig perfekt vor den kurven und lässt den Stoß verschwinden . 

Bei der Aufteilung habe ich versucht ein paar Kulissen zu schaffen , wie Schnee, Schotter, Grünfläche und Bäume.  Oben auf dem Berg kommt noch ein See mit Gelwasser und zum Abschluss gibt's noch Beleuchtung 

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Am 1.2.2024 um 11:39 schrieb Peter:

Sehr schönes Projekt.
Nur schade, dass das mit dem Kork bei dir nicht funktioniert hatte. 

Viel Spaß und Erfolg für den weiteren Bau. ☺️👍

Hi Peter , danke.  Ich vermute dass es an der Kombi mit den Styrodur liegt , da es dichter ist als styropor und die Farbe nicht einsickern konnte( nur meine Vermutung)  ,  da der Bau mir neue Erkenntnis gebracht hat würde ich es wie unten beschrieben in Zukunft direkt mit flüssigkunststoff und plexiglas umsetzen 

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Posted (edited)

Gutenmorgen Zusammen , 

 

Gestern habe ich die letzten Züge geschafft um die ersten Runden zu testen und ich muss sagen es lässt sich besser fahren als gedacht.

 

Der einzige Bug , wenn es mal doch einer der Dekosteine auf die Strecke schafft aber ansonsten sehr angenehm zu fahren .

In diesem Sinne , zweifelt nicht wenn es euch in den Fingern kitzelt so etwas anzugehen  🙂

 

Bin kein Modellbauer und mit dem Ergebnis zufrieden , ein paar Feinheiten werden noch gemacht 

Please log in to see the images

Please log in to see the images

Edited by driftingdom
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Eigentlich keine schlechte Idee mit dem Plexiglas. Denke das erleichtert auch die Reinigung der Strecke erheblich. 😄 Funktioniert das mit den Targets auf den Stößen bzw. dem Knick nach oben/unten gut? Ich fahre aktuell auf einer Tischtennisplatte, da hatte ich anfangs die Targets benutzt um den Stoß in der Mitte zu überdecken, aber da hat er sie meistens nicht erkannt, bzw. nur, wenn der Übergang wirklich eben war. Hab sie dann direkt neben den Stoß geklebt, da hat es besser funktioniert. Kann mir aber vorstellen, dass es da mit 2mm Plexi wohl weniger Probleme gibt als mit ner 20mm Spanplatte. 😅

Aber an sich schick geworden. 👍 Bin auf das Endergebnis gespannt. 🙂

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy