Jump to content

der_michel

Member
  • Content Count

    295
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    27

Everything posted by der_michel

  1. Es sind insgesamt 45 Abschnitte, einer davon ohne Beschichtung. 360° duch 45 sind 8 Grad. Dann wäre die Frage warum es zwei Sensoren sind. Sichern sie sich gegenseitig ab oder sind sie etwas versetzt und machen aus den 8° sogar 4° Genauigkeit. Eventuell wird bei dem Kalibrierungslauf oder beim nachregeln nach Einschlägen einer der Abschnitte "übersehen" und eine etwas schiefe Position als Nullwert angenommen.
  2. Erstmal fällt es schon schwer sich das vorzustellen aber es könnte tatsächlich vielleicht etwas bewirken. Die Antriebeinheit hat ja diese 44 kleinen Messingraster und einen freien Platz (ergibt insgesamt 45, also wird da wohl in 8 Grad Schritten gerechnet. DIe beiden Sensoren, die von der Platine in den Drehbereich ragen, werden dieses Raster abtasten und Anhand der Lücke den aktuellen Zustand bzw. den aktuellen Winkel der Antriebseinheit errechnen. Vielleicht ist irgend einer in diesem Messingraster nicht richtig sauber oder ist ein tausendstel breiter/schmaler oder was weiß ich. Wenn man dann bei eingeschaltetem Auto die Antriebseinheit abnimmt und anders wieder draufsteckt, vielleicht wird dann ein anderer Nullpunkt für die Kalibrierung gesetzt oder weiß der Henker. Also von daher würde ich auch nicht ausschließen wollen, dass es da einen Zusammenhang geben könnte. Daher wäre es auch immer gut mal zu probieren die Antriebseinheit eines anderen Racers einzubauen um zu sehen ob es mit der den gleichen Fehler immer noch gibt.
  3. Wenn du zwei hast, könntest du mal die Dreheinheit zwischen den Autos tauschen. Dann kann man zumindest schon mal eine Fehlerquelle ausschließen, je nachdem ob der Fehler mitwandert oder nicht.
  4. Das tut mir leid, schade dass du so in das Drift Hobby starten musst. Ich versuche es mal: Punkt 3 ist leider bei allen Racern so. Es ist ein Bug der ist schon länger bekannt ist. Das ist also im Moment leider normal Punkt 4 kommt auch bei meinen Racern an ab und zu mal vor. Hier hilft tatsächlich Racer ausschalten und wieder einschalten. Zu den beiden anderen Problemen. Du schreibst, dass du schon alles gemacht hast. Hast du auch Mal den oberen Deckel abgenommen? Da wo die Sitze angedeutet sind und die Antenne rausschaut? Ansonsten mach das mal. Die Dreheinheit kannst du dazu dran lassen. Eine Möglichkeit wäre nämlich noch, dass die Hauptplatine, die sich unter dem Deckel befindet leicht verspannt ist oder einfach nicht perfekt sitzt. Also hier mal ein wenig hin und her schieben. In dem Zuge auch mal kurz die beiden oben verbauten Zahnräder kontrollieren. Anschließend Deckel wieder drauf, einklipsen (Vorsichtig mit der Antenne) und die Schraube anziehen. Ansonsten hilft wohl wirklich nur einschicken.
  5. Genau das ist es. Das liegt weder am Racer noch an der App. Du öffnest vermutlich irgend eine andere Anwendung wenn du an den Rand deines Displays kommst und stoppst damit die Dift App. Reinkommende SMS oder whatsapp Mitteilungen können das auch verursachen. Bei Apple geführten Modus aktivieren, bei Android gibt es je nach hersteller verschiedene Bezeichnungen dafür. Musste mal googlen.
  6. Bist du sicher, dass du zum Einstellen die richtige Schraube nimmst? Zum Einstellen der Balance darfst du nicht die Schraube in der Mitte der Antriebseinheit nehmen sondern die die unter der Feder sitzt.
  7. Naja, das mit dem reinigen ist wie im richtigen Leben. Je nachdem in welcher Umgebung man fährt muss man halt öfter oder seltener in die Waschanlage. Zum Spoiler, da auch schon die ersten Racer sehr gerne getunt wurden, ist auch bei classics der Spoiler austauschbar, sodass man ihn gegen Zubehör tauschen kann. Wer das nicht möchte klebt den originalen halt fest. wäre er nicht austauschbar und ginge z.B. bei einem Sturz vom Tisch kaputt, wäre das gemaule groß wenn er nicht austauschbar wäre. Was das reinigen angeht, wer einfach so auf dem heimischen Wohnzimmerfußboden fährt und dazu womöglich noch Haustiere hat, der muss einfach öfter reinigen als jemand der einen fest aufgebaute Plane irgendwo im Keller stehen hat. Der Eindruck dass der BMW häufiger betroffen ist scheint richtig. Was nach meiner Meinung aber auch daran liegt das er scheinbar das meistverkaufte Modell der neuen Classic Serie ist und entsprechend häufiger zu finden ist. Das in meinen Augen zweite Problem ist, dass jetzt mit der Classic Serie extrem viele Neueinsteiger in die Szene stürmen, die mit der grundsätzlichen Technik der Racer nicht klarkommen bzw. die Komplexität des ganzen nicht verstehen können (wollen). Wenn man sich mal durch die Problempostings liest, sind es eben immer Leute die ihren ersten Racer gekauft haben welche Probleme melden. Ich gebe zu dass es so scheint als ob die neuen Racer scheinbar unter großem zeitdruck zusammengebaut wurden und möglicherweise zu Anfang ein bisschen Aufmerksamkeit erfordern. Ich hatte übrigens mit meinen vier bestellten Classic Modellen absolut keine Probleme und musste außer der Feder auch nichts einstellen. An einem BMW war nach Zerlegen und Zusammenbauen, um zu sehen wie die neuen so untenrum aussehen, auch der Heckspoiler sehr lose. Ein Hauch von Holzleim hilft hier.. Kurioserweise melden sich überhaupt kaum Leute, die vorab schon andere Racer hatten und die wissen wie man Einstellungen oder Reinigungen vornimmt. Grundsätzlich verstehe ich deinen Prost und dass du dort gefrustet bist aber alle deine geschilderten Probleme treten auch bei mir schon mal auf, lassen sich aber leicht durch eine kleine Wartung beheben. Ob man das gerne möchte oder nicht, ab und zu etwas Hand anlegen gehört hier einfach zum Hobby dazu.
  8. Tuning ist immer mit dem Fahrzeug verheiratet und wird auf dem Server für dieses Fahrzeug gespeichert. Wenn du von mehreren Handys spielst, kann es immer eine kurze Zeit dauern, bis die Daten abgeglichen sind.
  9. Erst seit dem Update für die Classic Racer... Leider.
  10. Naja, irgend etwas scharfes musste ja benutzt haben. Es gibt in der Community hunderte umgebaute und lackierte D1 Karosserien und wenn sich bei allen irgend etwas gelöst oder aufgelöst hätte, dann würde man sicher deutlich mehr davon gelesen und/oder gehört haben. Ich habe elf D1 Karossen und neun davon sind irgendwie behandelt oder lackiert. Bisher keinerlei Probleme
  11. Du hattest die Sport Version und hast jetzt das Gymkhana Update gekauft, verstehe ich das richtig? Die üblichen Verdächtigen mal durchprobiert? App geschlossen und neu geöffnet? Handy neu gestartet? Racer mal gelöscht und neu angelernt?
  12. Ich habe auch einige die schwerer drehen beim einschalten und andere die ganz leicht laufen. Wenn er sich kalibriert und dann vernüftig fährt, ist es ok. Ansonsten kannst du versuchen die mittlere Schraube der Antriebseinheit ein kleines bisschen zu lösen. Dabe wirklich winzige Schritte machen.
  13. So müsste das in etwa passen Turbo/V8/V12 durchtunen 500 -> 700 PS - 2 Medaillen 700 -> 900 PS - 6 Medaillen Allrad 500 - 4 Medaillen Allrad 700 - 5 Medaillen Allrad 900/1000 PS - 7 Medaillen FWD 300 PS - 3 Medaillen (nur Turbo + V8) FWD 550 PS - 10 Medaillen (nur Turbo + V8) Motorenwechsel: Turbo <--> V8 - 5 Medaillen Turbo/V8 --> V12 - 10 medaillen
  14. Suche bei Thingi mal nach "Slotcar". Da findest du jede Menge Krams. Das ist in der Regel 1:32. Wenn du das im Slicer auf 75% runter scalierst, bist du ziemlich genau bei 1:43.
  15. Schau mal hier in den Downloadbereich, da gibt es zwei Vorlagen. Die Strecke finde ich allerdings nicht besonders. Ansonsten in der Facebook Gruppe, da findest du unter Dateien den Bihoku Raceway. Wenn du gerne Rennen fährst dann lade dir die runter und lass sie drucken (nimm die .tif Version). Das war vor zwei jahren auch meine erste Strecke und für mich ist sie heute immer noch eine der interessantesten Strecken was das Layout angeht.
  16. Sehe ich absolut genauso. An etwas größerem hätte ich Null Interesse denn damit könnte ich in unserer Wohnung aus Platzmangel nicht mehr fahren. Gerade der kleine Maßstab macht es so interessant.
  17. ---> Hier sind meine bisher hochgeladenen Druckvorlagen zum Thema Drift.
  18. Nutze Tinkercad seit ich vor zwei Jahren meinen ersten 3D Drucker gekauft habe. Zuerst auch weil es für den Anfänger schön einfach ist und mit dem Gedanken irgendwan auf eine "echte" Konstruktionssoftware umzusteigen. Allerdings bin ich jetzt da hängen geblieben. Für die Sachen die ich bisher gemacht habe reicht der Funktionsumfang von Thinkercad und ehrlich gesagt bin ich einfach zu faul mich jetzt wieder mit etwas neuem zu beschäftigen
  19. Ein Hauch von Holzleim geht auch. Trocknet transparent und hält, ist aber nicht für die Ewigkeit geklebt.
  20. Bei mir waren bei allen vieren die Spiegel und Spoiler fest und in Ordnung, inkl. der Spiegelfolien. Den BWM in der Straßenversion habe ich jetzt mal auseinader gebaut und jetzt sind die Spiegel und der Spoiler auch ziemlich wackelig. Das ist eben der Nachteil daran diese Teile austauschbar zu machen. Ich denke das liegt an den lackierten Metallkarossen. Da ist es eben etwas anders als wenn, wie bei den D1, beide Teile unlackiert aus Plastik bestehen. Das sitzt dann auch noch nach dem zehnten ab und daufsetzen noch stramm drin. Gerade die BMW sitzen mit den Spiegeln sehr stramm in den Kartons, wenn die ordentlich im Pakettransporter herumgeworfen werden, kann ich mir sschon vorstellen, dass sie sich lösen. Bei meinem BMW kommt ein Hauch von Holzleim dran und fertig. Das trocknet transparent auf und ist keine Verklebung für die Ewigkeit.
  21. Hallo und vielen Dank für dein Engagement und das kostenlose teilen. Kleine Manöverkritik zu den Banden, an einem deiner 45° Bögen fehlt die Nut zum einstecken. Und für meinen Geschmack sind die Verbinder mit viel zu viel Spiel konstruiert und eventuell könnten sie auch etwas höher sein. Die sollten schon mit ein wenig Verbund haften. In der aktuellen Version schlabbern sie schon ziemlich hin und her. Kommt sicher auch auf den Drucker an aber bei meinem reicht da tatsächlich Außen- und Innendurchmesser gleich groß zu machen oder nur ein bis maximal zwei Zehntel unterschiedlich. Nicht böse sein, aber das sind meine Erfahrungen mit einem Prusa mk3s.
  22. Habe heute die Versandbestätigung für einen Satz Felgen zum Türchen 9 bekommen
  23. Die Punkte die du wahrscheinlich meinst sind noch ein Überbleibsel aus der Zeit als die Racer noch nicht den Gymkhana Modus hatten. Sie sind leider sehr häufig für diese Missverständnisse verantwortlich. Im Moment sind sie zu nichts gut. Ignoriere sie einfach. Medaillen erspielst du im Gymkhana Modus. Daszu musst du den Spielmodus Gymkhana auswählen. Wie das geht erfährst du hier: Rennen fahren bzw. der Race Modus macht natürlich am meisten Sinn, wenn du mehrere Autos hast. Alternativ kann man natürlich auch nacheinander eine gewisse Strecke mit einer gewissen Anzahl an Runden fahren und anschließend die Zeiten vergleichen. Dazu den Spielmodus Race auswählen. In diesem Modus gibt es aber (aktuell) keine bzw. kaum Punkte für das Medaillentuning. Das dein Racer zuckt und sich schon mal dreht liegt nicht daran, dass er kaputt ist. Die Robotik ist empfindlicg gegenüber Schmutz, Staub und Haaren. Wenn du auf dem Fußboden fähst solltest du peinlich darauf auchten, dass alles einmal abgesaugt oder gewischt ist. Die Dinger sammeln sonst ruckzuck alles auf was auf dem Boden liegt. Das heißt es ist definitiv auch regelmäßig eine "Wartung" und Reinigung der Racer nötig, falls sich Haustiere im Haushalt befinden ist das sogar deutlich öfter notwendig, da die Haare besonders oft für Störungen sorgen. Auch die Einstellung der Feder und das Anzugsmoment der Schraube der Antreiebseinheit sind regelmäßig zu prüfen. Dazu gibt es diverse Videos. Diese sind u.a. auch hier in dieser Rubrik oben angepinnt. Schau dir einfach mal ein paar Videos dazu an. Am besten besorgst du dir eine Plane mit aufgedruckter Rennstrecke, das ist einfacher sauber zu halten und ruckzuck aufgebaut. Richtig Langzeitspaß bringt dann natürlich das fahren mit und/oder gegen andere. Schau mal ob es Leute in deiner Nähe gibt und besuche Treffen. Mit mehreren Leuten auf einer schön dekorierten Strecke zu fahren macht dann so richtig Laune.
  24. Das sich tatsächlich ein Rad vorwärts und eins rückwärts dreht scheint mir ein sehr spezielles Problem zu sein. Das habe ich so noch nicht gesehen. Könnte natürlich auch ein Defekt in der Elektronik sein. Damit würde ich mich auf jeden Fall an den Support wenden.
×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy