Jump to content

der_michel

Member
  • Content Count

    163
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    18

Everything posted by der_michel

  1. https://www.slot-stop.de/epages/62811071.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62811071/Categories/Massstab_143
  2. https://www.slot-stop.de/epages/62811071.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62811071/Categories/Massstab_143
  3. Welche Neuerungen wird das nächste Update mit sich bringen und für wann ist es geplant?
  4. der_michel

    EVENT DTM 2019

    Sind halt die "alten" Strecken, die sind oft viel interessanter als die modernen Retortenkurse. Aber natürlich entsprechend auch gefährlicher durch die fehlenden Auslaufzonen. Ich bin vor vielen Jahren schon einmal in Zolder zu einem DTM Lauf gewesen. Das muss um 1990 rum gewesen sein. Damals hat ein Kollege zur Geburtstagsfeier nach Zolder eingeladen. Kofferraum voll Dosenbier und die Ansage "wer mit mir feiern will muss nach Zolder kommen" Ich kann mich auch nicht wirklich an die Rennen erinnern, außer dass die Lautstärke am Sonntag nichts für den Schädel war Die Seitenwagenfahrer bzw. die Beifahrer mussten auch echt einen an der Pfanne haben. Habe mich das immer gefragt warum man da einsteigt Die sind ja früher immer bei den Rennen zur Motorrad WM mitgefahren. Das war meine große Leidenschaft, die Motorrad WM. Da bin ich teilweise bei bis zu 5 Rennen pro Jahr gewesen. Irgendwann ist das dann leider eingeschlafen Diesmal hatten wir Tribünenkarten für T6, das ist die Tribüne innen vor der Schikane zu Start/Ziel bzw. Einfahrt Boxengasse. Dort haben wir auch Samstag das Rennen verfolgt und auch da ist man ja schon nah dran. Sonntag waren wir dann hinter dem Hankook Zelt direkt am Zaun, da sind es wirklich nur 2-3m bis zum Asphalt der Strecke. In der zweiten Runde nach der Pacecar Phase ist dort einer auf dem Rand gefahren und hat einen Haufen Steinchen über den Zaun geworfen. Ich hatte natürlich mein Handy in den Händen zum filmen und habe einen Stein auf den rechten Daumen bekommen. Drei Zentimeter weiter links und er wäre aufs Display geknallt Ja, es standen oft viele Leute am Stand und viele haben auch nachgefragt, einige durften dann ja auch mal fahren. Wie du schon nach Hockenheim geschrieben hattest waren es natürlich viele Kinder, die mit leuchtenden Augen die Autos angehimmet haben. Bei denen die fahren durften, gab es auch enorme Unteschiede im Verständniss für das fahren und die Steuerung. Am Sonntag waren da zwei mit Ihrer Mutter am Stand, bei denen klappte das wirklich gut. Einer von beiden hat auch immer sofort reagiert wenn man ihm was erklärt hat. Meist fehlt ja das einsetzen der Bremse (Wie bei mir auch zu Anfang) oder das kleben des rechten Daumen auf Vollgas... Meine hauptsächliche Erinnerung ist aber, wie schlecht mein Englisch doch ist. Ich verstehe zwar das meiste aber wenn man etwas erklären will, dann gibt es oft diese Wortfindungsstörungen Zum Glück verstehen viele Belgier und Niederländer auch ein paar Brocken deutsch, sodass man mit so einem Denglisch ganz gut durchkommt Bei den Zuschauern macht es natürlich am meisten Eindruck, wenn viele Racer gleichzeitig auf der Strecke sind und es auch Überholmanöver gibt. Das macht das fahren aber wieder doppelt schwierig, da man natürlich auch auf die anderen achten muss um "Abschüsse" zu verhindern. Bremspedal statt einfach reinhalten war das Motto und das ist schwieriger als man denkt
  5. Das iPhone soll ja in Sachen Bluethooth das Maß der Dinge sein. Ich hatte zu beginn meiner Dr!ft Karriere ein OnePlus 3 und bin damit hervorragend zurecht gekommen. Ich konnte auch keine großen Verzögerungen auf meinem Bluetooth Lautsprecher (Aldi) feststellen. Seit Dezember habe ich ein OnePlus 6T, auch hier ist alles super. In unserer NRW Gruppe kam bei Treffen aber auch immer wieder die Diskussion darüber auf und wie toll doch das iPhone 6S funktioniert. Also habe ich mir auch mal ein gebrauchtes 6S zugelegt um das zu testen (man will den Kollegen ja auch keinen Vorteil auf der Piste gönnen ). Wobei ich sagen muss, dass ich (im Gegensatz zu mach anderen) keinerlei Probleme mit dem Androiden hatte. Da gibt es wohl tatsächlich Geräte die Ärger machen. Fest steht, das iPhone verbindet die Racer atemberaubend schnell. Auto einschalten, auf Play drücken und der Racer ist praktisch sofort verbunden. Das dauert bei meinen OP deutlich länger. Ich bin dann in meinem Urlaub jeden Tag ein, zwei Stündchen Gymkhana auf dem Fußboden unserer Ferienwohnung mit dem iPhone gefahren. Das fuhr sich schon wahnsinnig präzise und da ja die anderen auch sagen das iPhoe ist besser, neigt man vielleicht dann dazu es tatsächlich auch zu glauben. Jetzt in Zolder bin ich den gesamten Samstag und drei Tankladungen am Sonntagvormittag mit dem iPhone gefahren. ALs es dann zum ersten mal am Sonntag an den Lader musste, bin ich mit dem OnePlus 6T weiter gefahren und habe als erstes gedacht, hoppla, das geht ja sogar besser. Das Gefühl gibt sich dann aber nach einiger Zeit wieder. Als ich dann wieder aufs iPhone umgestiegen bin gings ähnlich, man meint das klappt besser. Im Endeffekt ist es einfach ein bisschen anders, liegt natürlich auch dan der Größe, das OP ist deutlich größer als das iPhone 6S. Für mich steht fest, von der Performance und der Präzision während des fahrens tun sich iPhone 6S, OnePlus 3 und OnePlus 6T nichts. Das Iphone ist besser beim Bluetooth koppeln und soll auch dann super funktionieren, wenn viele Geräte in der Umgebung sind. Z.B. auf der Essen Motor Show. Da haben wohl verschiedene Leute Probleme gehabt ihre Autos zu koppeln, weil da ja nun hunderte Geräte in der näheren Umgebung waren. Aber auch dort hatte ich mit dem OP keinerlei Probleme. Ich war aber auch nicht am Wochenende dort, als so richtig der Bär los war. Ich habe jetzt also auch ein iPhone 6S und werde es auch zum Racen behalten weil es gut funktioniert. Wenn dann der Akku leer ist wechsel ich aufs OnePlus weil auch das gut funktioniert Zu anderen Androiden oder iPhones kann ich allerdings nicht viel sagen, da ich nur diese drei Geräte gefahren bin. Meine Frau hat ein Samsung S5, damit kann ich auch ganz gut umgehen und hier auf dem Fußboden funktioniert das auch ganz gut. Aber ich könnte nichts dazu sagen wie es im Rennen gegen andere oder in sehr hoch belasteter Umgebung funktioniert.
  6. der_michel

    EVENT DTM 2019

    Ein tolles Wochenende ist vorbei. Zolder ist wirklich ein ganz spezielles Erlebnis. Durch das enge Layout der Strecke rund um das Fahrerlager, sind die fahrenden Rennwagen immer in kurzer Entfernung zu erreichen und zu sehen. Auch die Nähe zur Strecke von den Zuschauerbereichen ist natürlich überragend. Man steht teilweise nur 3-4 Meter von den vorbei rasenden Autos entfernt. Ich hatte bis Samstag seit rund 15 Jahren keine Rennstrecke mehr besucht und immer gedacht, mir fehlt nichts. Aber wenn man dann wieder mal durch ein Fahrerlager läuft, fällt einem ja doch auf was man nicht vermisst hat. Der Geruch, die Lautstärke und einfach das ganze Umfeld eines solchen Events ...und was die Lautstärke angeht, das kommt im Fernseher oder in Videos von der Strecke gar nicht richtig rüber. Die DTM Autos sin ja nun alle echt laut, aber die Aston Martins haben beim anbremsen in einer Lautstärke gknallt und geknattert, das war wirklich unglaublich. Ich denke das ist auch ein ganz spezielles Erlebnis in Zolder. Auf den deutschen Rennstrecken ist man natürlich viele, viele Meter weiter entfernt von der Strecke. Die Rennen waren das eine, für das es sich schon gelohnt hat dort hinzufahren. Das zweite ist dann natürlich der Hankook Stand mit dem Sturmkind Team. Es ist einfach überragend, wie freundlich und mit offenen Armen man dort (immer wieder) empfangen wird. Das ganze hat natürlich nochmal etwas wirklich spezielles. Mit dem eigenen Drifter über die Driftland Plane zu düsen während 10m hinter einem die historischen Tourenwagen, Formelautos oder die belgischen Endurance Wagen auf ihren Trainingsrunden vorbeiknallten. Schön war naturlich auch, andere anzufixen und ihnen zu zeigen wie dieses geilen kleinen Drifter funktionieren. Besonders gemütlich wurde es dann am Sonntag Nachmittag, als der große Wolkenbruch über die Strecke zog und viele zu uns unter das trockene Hankook Dach flüchteten Daher auch hier nochmal ein herzliches Dankeschön an Vanessa, an Sascha, an Lukas und an die Jungs von Hankook für ein tolles Wochenende, das mal wieder viel zu schnell vorbei war. Leider werde ich es dieses Jahr nicht mehr zu einem DTM Rennen schaffen. Eventuell bleibt ein kleines Fünkchen Hoffnung für das Finale in Hockenheim, mal sehen. Viel Spaß allen die in Zukunft noch ein Rennen besuchen und natürlich viel Erfolg dem Sturmkin Team damit uns dieser geile Scheiß noch lange erhalten bleibt. Macht weiter so Leute
  7. Du musst ja nicht tunen, das Auto fährt ja auch im Basis Setup wunderbar. Alle Dinge, die man mit den höheren Motoren machen kann, kann man auch mit dem Basismotor. Wir sind in Zolder z.B. alle fast ausschließlich mit Basis oder den 700PS Motoren gefahren, da die 1000 auf der kleinen Strecke schon zu viel waren. Für mich persönlich ist dieses Tunig nicht unbedingt das Ziel des Spiels, sondern nur ein Weg. bzw. eine Variante bei der man halt zusätzlich eine Beleohnung bekommt.
  8. Wir haben in Zolder aber auch ordentlich die Werbetrommel gerührt. Ganz Belgien und halb Niederlande werden jetzt noch vorbestellen
  9. der_michel

    EVENT DTM 2019

    Wann holste mich denn ab Burschi? Goggel sacht 2 Stunden und 28 Minuten von mir aus bis nach Zolder.
  10. Beachten sollte man allerdings auch, dass dieses Kautschuck/Neopren sehr gerne Haare anzieht und dann auch festhält. Für Tierhalter etwas, dass man zumindest bedenken sollte. Da ist eine PVC Plane deutlich leichter zu reinigen und sauber zu halten. Ich werde mir Driftland über kurz oder lang aber auch noch zulegen (trotz unserer zwei Hunde). Wie Bernd schon schreibt, die Strecke hat in Verbindung mit der Brücke einen wirklich geilen Flow und man kann sowohl im Race- als auch im Driftmodus wunderbar und viel quer fahren. Spaß macht sie auf jeden Fall eine Menge, da fällt das optische mMn gar nicht so ins Gewicht.
  11. der_michel

    DTM - Zolder (Belgien)

    until

    Bereit für 2 Tage Zolder V8, R6 und V12 werden vor Ort sein. Jetzt noch die letzten paar Tage runterzählen. Samstag früh gehts los
  12. der_michel

    EVENT DTM 2019

    Hey Bernd, danke für deine Eindrücke und das Bild. Marcel scheint kalte Finger zu haben Bei mir ist jetzt die Vorfreude schon riesig auf Zolder. Wird mein erster DTM Besuch seit über 15 Jahren. Freue mich auf die Rennen der großen Boliden auf der Strecke und natürlich auch auf die Rennen am Drift Stand. Allerdings hoffe ich auf etwas bessere Temperaturen als am letzten Wochenende. Ich verstehe das Problem das du beschreibst, aber gerade für Kinder ist das natürlich super interessant und spannend. Ich habe übrigens letztes Jahr auf der SimExpo die Erfahrung gemacht, dass Kinder viel schneller mit den Autos zurecht kommen als Erwachsene. Dort habe ich immer wieder mal einige mit meinem Handy fahren lassen wenn echtes Interesse da war. Die Erwachsenen klebten meist mit ihrem Daumen auf Vollgas und brauchten ewig um zu begreifen, dass lenken alleine nicht reicht sondern das der Fuß vom Gas rüber auf die Bremse muss. Kinder wachsen heute mit Handys und Handyspielen auf und lernen da viel schneller. Das war gut zu beobachten, viele der jüngeren hatten das ruckzuck raus. Die sind dann zumindest nicht mehr nach JEDEM Start sofort mit Vollgas in die Bande geballert wie die meisten Erwachsenen.
  13. der_michel

    EVENT DTM 2019

    Marcel aus unserer NRW Crew wird Sonntag da sein. Ich weiß nicht ob er hier aktiv ist, daher poste ich es mal.
  14. Vom höchsten Berg Deutschlands auf 2962m, runter auf Meereshöhe an den nordwestlichsten Zipfel Deutschlands. Das Zebra ist wieder unterwesgs, diesmal mit Kollege Jamaika V12
  15. der_michel

    EVENT ADAC GT4

    Gebt alles
  16. der_michel

    Plattenbau :-)

    Schon etwas länger wollte ich ja mal mein Projekt für eine schnell auf und abbaubare Platte für den Außenbereich vorstellen. Da ich im Haus leider zu wenig Platz habe um eine Strecke aufzubauen wollte ich etwas für den Garten haben. Der erste Versuch mit Styrodur Dämmplatten schlug fehl. Das war zwar auch relativ schnell aufgebaut aber die Platten waren sehr schnell beschädigt und vermackt. Also musste etwas stabileres her. Gekauft habe ich dann drei Siebdruckplatten in der Größe 2500x1250x12mm (46 Euro das Stück). Das Ziel war eine fahrbare Größe von 3,5 x2m damit zum einen Bihoku reinpasst (3,45x1,65m) und zum zweiten um auch andere 2 Meter breite Planen fahren zu können. 2 der Platten wurden dann auf 2,06 Meter gekürzt und aus dem Abschnitt 3cm breite Streifen geschnitten, die dann als Banden und Versteifung oben und unten an die Platten verklebt und geschraubt wurden. Die dritte Platte ist der Mittelteil, sie ist etwas kürzer, sodass die Gesamtlänge innen dann 3,5m ergibt. Von untern sind jeweils zwei Spannbügelverschlüsse angebracht, die die Platten etwas zusammenziehen und in Position halten. Für den schnellen Aufbau eignen sich diese Dreier-Tapeziertische, die es ab un an mal beim Discounter gibt. Wenn es wirklich stabil sein soll sind aber richtige Holzböcke besser. Ich habe diese hier genutzt https://www.amazon.de/gp/product/B0759LBSJV/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?ie=UTF8&psc=1 Als Plane habe ich mich dann für eine Strecke von Iwen Schmees entschieden, die er für mich nocht etwas angepasst hat. Sie passt jetzt genau in die Platte hineien. Die Leitplanken stammen zum Teil von Mike Lechner, zum Teil aus dem eigenen Drucker. Für die Deko habe ich mir verschiedene Einleger gebaut, die nur noch aufgelegt werden. Dadurch ist die ganze Platte innerhalb von 15-20 Minuten aufgebaut und fahrbereit. Aber was schreibe ich so viel, besser sind da sicher ein paar Bilder. Die Strecke bietet in der Version zwei Varianten. Die "normale" Streckcenführung innen am oberen Einleger vorbei und eine etwas schwierigere Version oben links am Einleger vorbei. Sie hat eine Fahrbahnbreite von etwa 40cm in den meisten Bereichen. Im schwierigeren Teil oben links sind es etwas weniger. Und so sieht es fahrbereit aus. Anfang April hatte wir ein kleines Treffen in Erkrath, zu dem ich die Platten mit dem Anhänger mitgebracht habe. Hier noch ein kurzes Video von diesem Tag: Hier noch eine kurze Animation, wie die Einleger auf die Platte kommen
  17. Die beiden DTM mussten es bei mir auch sein (ach, die guten alten Zeiten ) Dazu einen schwarzen early Bird Benz in schwarz. Immerhin 3 Stück, aber es muss ja auch noch Reserve bleiben für die im Video schon zu sehenden DTM Audi und Alfa...
  18. Mein "Altar" steht in meinem Kellerverlies auf einem alten Ikea Schrank. Mit einer passgenauen Plane von Iwen unten drunter. So kann man immer mal umdekorieren und die Sachen sind schnell rausgenommen wenn die Strecke draußen aufgebaut wird. Über so eine Haube muss ich aber auch nochmal ernsthaft nachdenken, staubt ja sonst schon alles ordentlich voll.
  19. Frag mal den Iwen Schmees. Der hat z.B. eine 3x2 Plane im Programm Flughafen Runway Eventuell kann er dir auch seine Parkplatzplane anpassen.
  20. Einfach nur TOP gewarden Daniel! Wenn ich die Werkstatt kennen würde, wo die junge Frau in dem Aufzug die Räder wuchtet, würde ich auch nicht mehr selber wechseln...
  21. Wäre ja gar nicht mal so weit weg, aber wir haben an diesem Tag unseren eigenen Carfreitag. Euch natürlich auch viel Spaß.
  22. So können Getriebe übrigens auch ausehen und trotzdem noch funktionieren. Der lief bis zum Schluss eigentlich relativ normal. Ist übrigens der gleiche Antrieb wie auch oben im Video. In der Zwischenzeit mit knapp 2100km auf dem Tacho. Gelaufen ist er etwa zwei Akkuladungen auf einer Plane die zwei Tage bei uns im Wohnzimmer lag... So ist das wenn man Hunde hat
×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy