Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Slot-Stop

Alfa Romeo Giulia (R6 Turbo - Karo-Swap)

Empfohlene Beiträge

Basis: Red Turbo

Idee / Vorlage:

Da ich die aktuelle Giulia in 1:1 fahre, lag die Idee natürlich nahe, diese auf den Track zu bringen 😄 
Moderne Fahrzeuge sind ja zudem meist etwas breiter, daher war ich mir fast sicher dass es passen wird 🙂

Karosserie: Die Karosserie ist aus Metall und stammt von einem Bburago Standmodell (fertig lackiert) - Kostenpunkt: Rund 15 Euro.

Umsetzung:

  • Modell komplett auseinander gebaut - gebraucht wurde nur Karosse, Scheiben und Lampengläser, der Rest kam weg.
  • Ausschleifen / fräsen der Karosse im Bereich der vier Radläufe sowie vorne mittig die beiden Metallzapfen die etwas weichen mussten. 
  • Antriebseinheit wurde so positioniert, dass die Hinterräder mittig im Radhaus stehen
  • Die hinteren beiden Schaubpunkte der DRIFT-Antriebseinheit habe ich seitlich etwas weggefräst, das war für mich halt einfacher wie die ganze karosse ausfräsen hinten - hier fehlten nämlich ein paar Millimeter.
  • Hie Höhe hinten habe ich mir einfach mit zwei Kunststoffprofilen eingestellt. Diese in die Karosse geklebt - das DRIFT-Fahrgestell wird einfach dadrauf gelegt.
  • Vorne liegt die DRIFT-Einheitganz einfach auf den beiden Metallstegen auf - diese habe ich, wie oben schon geschrieben, etwas bearbeitet - und zwar genau so dass die Höhe für den Antrieb passt.
  • Die Antriebseinheit liegt jetzt satt zwischen den Türen und auf den drei Auflagepunkten auf und klemmt von selbst - keine Schrauben nötig.
  • Felgen rundum original Sturmkind - passte optisch toll wie ich finde, die originale Modell-Felge sag aus wie ...*PIEPS*... 😄
  • Die Originale Sturmkind Vorderachse (also die Lenkmechanik) habe ich in eine aus Kunststoffstreifen selbst geschnittene Halterung eingepasst und mit einem kleinen Streifen an der Stoßstange gesichert.
  • Einer der letzten Schritte war die Gewichtsverteilung - hier nutzte ich für Vorne einfach ein paar Bleiplatten
  • Als letztes kamen noch zwei Lichtleiter ins Spiel für vorne. Funktioniert, aber nicht so super wie geplant. Hier gehe ich irgendwann mal nochmal ran. Hinten klappt ganz gut ohne weitere Lichtleiter.

 

Schlusswort:

Wie immer - bei Fragen, einfach fragen  
Viel Spaß nun mit den Bildern!

Als erstes meine in 1:1, der Rest vom Modell und Umbau - das letzte ist auf dem Bihoku von und bei 

Bitte melden dich an um den Link zu sehen.
 entstanden.
Dekoration und (c) Foto:
Bitte melden dich an um den Link zu sehen.

 

 

Bitte melden dich an um den Anhänge zu sehen.

Bitte melden dich an um den Anhänge zu sehen.

Bitte melden dich an um den Anhänge zu sehen.

Bitte melden dich an um den Anhänge zu sehen.

Bitte melden dich an um den Anhänge zu sehen.

Bitte melden dich an um den Anhänge zu sehen.

Tante Edit(h) meint noch, ich soll euch das Fahrvideo nicht vorenthalten:

 

 

 

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung