Jump to content

Smartphone Empfehlung für Drift


Kupferdaechle
 Share

Recommended Posts

vor 19 Stunden schrieb NbK1984:

Moin

Bitte melde dich an um den Link zu sehen.

,

ich bin absoluter Android/Samsung-Fan und schwöre auf Android.

Als DRIFT-Handy habe ich aber ein iPhone. Ist dem geschuldet, dass ich, aus verschiedenen Gründen, für's DRIFTen ein extra Handy haben wollte. Und da ich immer mal wieder gelesen habe, dass iPhones (ab iPhone 😎 besser sein sollen(!) als Androiden, dachte ich mir, dass ich mit einem iPhone als DRIFT-Handy nur gewinnen kann. Entweder stimmt es, dass da irgendwas "besser/schneller/genauer" reagiert oder eben nicht. Aber ich kann eben nur gewinnen, nicht verlieren.

Daher: Alltag = Androide --- DRIFT = iPhone

LG, Sascha

Da habe ich bereits drüber nachgedacht und wäre an sich auch die beste Lösung.
Das Problem ist nur - ich bin IMMER und MAXIMAL skeptisch, wenn es um gebrauchte Handys zB geht ^^

Äußerlich kann ja alles top sein ... aber was ist am Ende mit dem Akku und dem ganzen Inneren 😕 

 

Grundsätzlich würde ich auch viel lieber bei Android bleiben ... aber naja ... 😄

 

Aktuell fahre ich auf meiner kleinen Tabletopmatte (meine DOGs ist noch unterwegs 😞 )  und mit meinem OPPO Find X 2 Pro ... ich weiß nicht wie sich dieser Soundbug darstellen soll ... aber bisher scheint alles "gut" zu laufen.

Edited by greenhabiT
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich denke es ist wie so vieles auch Gewohnheit. Man kann mit beiden fahren. Ich wechsle sogar immer mal wieder zwischen iPhone und zwei Androids. 

Die Latenz ist einfach bei Android etwas höher, aber da gewöhnt man sich dran. Beim Gymkhana komm ich aufm iPhone 13 etwas flüssiger rum, aber punktemäßig bleibt es am Ende sogar (überraschend) gleich. Ich passe meine Art in kürzester Zeit an. Auf ner Strecke macht es m.M.n. Noch weniger Unterschied. 

Sound ist auf Android bei meinem alten Sony XZ2 einwandfrei (weil alte Android Version), das S20FE hat bei den Turbos vom D1, BMW und Impreza 2JZ leider den Bug der hoffentlich bald behoben ist. 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb iko_man:

Ich denke es ist wie so vieles auch Gewohnheit. Man kann mit beiden fahren. Ich wechsle sogar immer mal wieder zwischen iPhone und zwei Androids. 

Die Latenz ist einfach bei Android etwas höher, aber da gewöhnt man sich dran. Beim Gymkhana komm ich aufm iPhone 13 etwas flüssiger rum, aber punktemäßig bleibt es am Ende sogar (überraschend) gleich. Ich passe meine Art in kürzester Zeit an. Auf ner Strecke macht es m.M.n. Noch weniger Unterschied. 

Sound ist auf Android bei meinem alten Sony XZ2 einwandfrei (weil alte Android Version), das S20FE hat bei den Turbos vom D1, BMW und Impreza 2JZ leider den Bug der hoffentlich bald behoben ist. 

Latenz ist oder sagen wir war bei der alten App 1.4.19 bei Android nicht schlechter als bei ios. Hatte ich damals messtechnisch zwischen Samsung galaxy s10 und iPhone 12 erfasst. Beim bluetooth Sound lag war das galaxy sogar etwas besser als das iphone. Gewisse Toleranzen wird man aber immer haben können je nach Geräten. Leider ist für mich aufgrund der aktuellen Android probleme aber ganz klar ein Vorteil für ios zu sehen. Mit der 1.4.25 hat sich halt vieles geändert.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy