Jump to content
tonidigital

Probleme Lenkung Porsche

Recommended Posts

Hallo Community, 

mein neuer Porsche schaukelt sich in schnellen rechtkurven auf und macht recht hässliche Klappergeräusche. Ich glaube es ist der Unterboden der auf die Fahrbahn schlägt. Also ich meine im Drift Modus mit hohen Driftwinkel. Unterschiedliche Federvorspannungen habe ich schon versucht leider ohne Erfolge. Hat jemand eine Idee was das sein kann? Linkskurven funktionieren einwandfrei und auch so lässt er sich super fahren. Danke. 

Update : Nach gefühlten fünfzig Testfahrten und Tausch und probieren diverser Teile vom D1 läuft er jetzt, allerdings habe ich die etwas kleineren Räder vom D1 verbaut. Jetzt rutscht er ohne  ruckeln und klappern auch um engere Kurven. Vermutlich stimmt was nicht mit der Vorderachse. 

Please log in to see the attachements

Edited by tonidigital

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tausch mal die Vorderachse mit der d1. Auch die Achsstifte. Felgen aber vom Porsche 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, 

danke für die Rückmeldung. In dieser Kombination [D1 Achse mit Stiften und Porsche Räder] drehen sich zumindest die großen Räder richtig mit weil die Stifte besser passen. Er fängt in steilen Rechtkurven aber immer noch an zu hoppeln und zu klappern. Die Achse läuft frei und pendelt gut mit. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb tonidigital:

Hallo, 

danke für die Rückmeldung. In dieser Kombination [D1 Achse mit Stiften und Porsche Räder] drehen sich zumindest die großen Räder richtig mit weil die Stifte besser passen. Er fängt in steilen Rechtkurven aber immer noch an zu hoppeln und zu klappern. Die Achse läuft frei und pendelt gut mit. 

finde das lenkungsthema eine frechheit.  das muss bei ner qa auffallen!  2000 euro in die dinger investiert und jetzt drehen sich die raeder nicht?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb tonidigital:

Hallo, 

danke für die Rückmeldung. In dieser Kombination [D1 Achse mit Stiften und Porsche Räder] drehen sich zumindest die großen Räder richtig mit weil die Stifte besser passen. Er fängt in steilen Rechtkurven aber immer noch an zu hoppeln und zu klappern. Die Achse läuft frei und pendelt gut mit. 

Schade, bei mir war es danach weg! Die Achstifte beim Porsche sind ein Stück kürzer glaube ich, vllt hat’s was damit zu tun. Manchmal schleift auch die Innenseite der Felge etwas an den Ecken der viereckigen Aufnahme. Da kann man die Ecken etwas abfeilen, soll auch dem ein oder anderen geholfen haben. Das komische ist das ich die Porscheachse mit stiften jetzt in ner D1 hab und der hat keine Probleme damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb JayBee:

Schade, bei mir war es danach weg! Die Achstifte beim Porsche sind ein Stück kürzer glaube ich, vllt hat’s was damit zu tun. Manchmal schleift auch die Innenseite der Felge etwas an den Ecken der viereckigen Aufnahme. Da kann man die Ecken etwas abfeilen, soll auch dem ein oder anderen geholfen haben. Das komische ist das ich die Porscheachse mit stiften jetzt in ner D1 hab und der hat keine Probleme damit.

OK. Danke. Das muss ich an einem langen Winterabend nochmal probieren. Scheint wirklich etwas knapp zuzugehen mit der Lenkung im Porsche. Sonst fährt er ja wirklich Klasse, man kann die Kurven richtig anpendeln ohne irgendwo dagegen zu kloppen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem bei hohem driftwinkel ist das das Vorderrad am lichtleiter im Radhaus hängen bleibt und gestoppt wird bzw. Verklemmt. 

Ich habe es mit einer lockereren feder einigermaßen hinbekommen. Es darf einfach kein Übergewicht nach vorne sein.

Den lichtleider zu ändern würde mehr bringen aber da traue ich mich erstmal nicht heran.

Man kann es ganz gut sehen wenn man die Vorderräder ganz einschlägt und dann ins Rathaus drückt, da ist halt der lichtleiter im weg was beim d1 nicht so ist.

Edited by MOSkorpion

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir fallen da auch wieder die Berichte über schiefe Antriebseinheiten allgemein ein. Man bringt es zwar durch etwas Gefummle scheinbar im unbelasteten Zustand hin, aber wer weiß, was da während der Fahrt ist. Ich bilde mir auch beim D1 öfters unterschiedliches Kurvenverhalten Rechts-Links ein.

Eigentlich schon seltsam, das Da nicht mal überlegt wird, auf der schwachen Seite in die Freie Bohrung einen Dummy-Pin einzusetzen, dann wär der Federdruck der Pins ausgeglichener.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy