Jump to content

NEWS MODIplay Racing - Live auf Kickstarter am 27.09.22


Zockerdose

Recommended Posts

vor 4 Minuten schrieb visionbrasil:

Absolut geil. Ich wollte schon immer eher ECHTE Rennen fahren (GT) mit Reifenverschleiß und was dazu gehört.

Die große Frage nun, funktioniert dies auch auf PVC Rollrennbahnen (ich designe meine eigenen, realitätsnahen F1 Strecken) oder geht das nur mit den gezeigten Streckenbauteilen?
Und ist der Racer Maßstab tatsächlich nicht 1:43 ???? Das wäre ja schon fast ein NoGo.

Ist laut Facebook 1:60. Also auch kein Matchbox-Größe und Strecke kannst du auch deine eigene Planen befahren. Geht auf jeden Untergrund im Video. Nur wenn die Teile verbaut sind, verbindet es sich mit den Streckenteilen und möchte dahin zurück. Kann ich mir aber auch gut als Ghost-Fahrzeuge vorstellen für meine große Bahn.

Ersetzen wird es Dr!ft nicht, aber sozusagen eine Aufstiegsplattform. Erst Modiplay, dann Dr!ft und dann Sim-Racing 😄

Bin auf die Kickstarter-Ziele gespannt. Da wird sich doch bestimmt irgendwo ein Controller finden lassen bei erreichten des Ziels.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

humm das ist natürlich Mist. Habe alle meine Rennbahnen nun auf 1:43 konzipiert. Bei Fahrzeug Umbauten und Zubehör ist der Maßstab 1:43 auch die gängigste Größe.
Wie um alles in der Welt kommen die auf 1:60 ?????

Bleibt die Technik wie bei den Driftern gleich? Drehteller mit 2 Antriebsräder?

Edited by visionbrasil
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb visionbrasil:

humm das ist natürlich Mist. Habe alle meine Rennbahnen nun auf 1:43 konzipiert. Bei Fahrzeug Umbauten und Zubehör ist der Maßstab 1:43 auch die gängigste Größe.
Wie um alles in der Welt kommen die auf 1:60 ?????

Bleibt die Technik wie bei den Driftern gleich? Drehteller mit 2 Antriebsräder?

Die Technik ist anders, es gibt kein Drehteiler mit Antriebsräder. Das kann man in dem Video deutlich erkennen

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, 

Nein einen Drehteller gibt es nicht . Vorne wird gesteuert und  Heckantrieb wie beim RC Renner. 

Ich bin immer noch durcheinander, kann aber sturmkind verstehen.  Dieses wird auf jeden Fall mehr Leute begeistern.  Drift ist sehr speziell,  aber eben  genial.

Ich wünsche mir für drift auch so Zusätze wie Reifenabrieb, Reifen Temperatur für den Grip und Boxengassenfahren.

Bis dann,

SirLoxley 

vor 6 Minuten schrieb Freezer916:

Wenn das 1:60 sein sollte wird es keine Karos zum umbauen geben. Damit denke ich sind viele aus der Nummer raus. 

Ich denke das das nicht das Ziel ist sondern für jüngere spielbar wird, die lieber eine Strecke aufbauen Rennen fahren und dann alles wieder abbauen. 

Link to comment
Share on other sites

Auf Social Media wurde die Aussage wegen 1:60 korrigiert und gesagt das der Maßstab ca 1:64 ist. 

vor einer Stunde schrieb Darkman_RS:

Der Preis pro Fahrzeug wird wohl 70 - 80 € angepeilt und das Starterset mit Strecke und zwei Fahrzeugen ~200-250€ wenn ich mich richtig erinnere. War aber nur im Gespräch und nicht während der offiziellen Vorstellung kommuniziert worden.

Wenn das stimmt befürchte ich, dass es von der großen Masse der Kunden genau so schlecht angenommen wird wie damals Anki. 😕

vor einer Stunde schrieb Darkman_RS:

 

 

Edited by aldervadda
Link to comment
Share on other sites

vor 53 Minuten schrieb Freezer916:

Wenn das 1:60 sein sollte wird es keine Karos zum umbauen geben. Damit denke ich sind viele aus der Nummer raus. 

Naja, ich denke nicht, dass sich das System vermehrt an Modellbauer richten soll.

Da die vorgestellten Autos ja aber Phantasieautos sind, kann man den Maßstab ja gar nicht genau sagen. Rein rechnerisch komme ich jetzt auf 1:62-1:64. ( Danke nochmal an MasterBlasterAoE für den Korrekturhinweis) Also kommt man mit 1:64 Modellen eventuell klar. Aber generell vom Fahrverhalten ist es ja auch eher keine reine Simulation. In dem Video kommt es eher rüber wie eine Mischung aus Micro Machines, Bleifuss Fun und Need for Speed, was trotzdem viel Spaß vermuten lässt. Von daher ist ohnehin fraglich, wer an die Fahrzeuge mit dem Gedanken als Modellbauer rangehen möchte, da hierfür sicherlich DR!FT die bessere Option bleibt.

vor 2 Stunden schrieb MasterBlasterAoE:

Du meinst wohl eher 1:60

Danke, habe ich korrigiert. Müsste dann eher Richtung 1:64 gehen, was ja anscheinend auch halb offiziell bestätigt ist.

Und wen es interessiert: Die Fahrbahn Breite inkl. Curbs ist rechnerisch ca. 200mm, also insgesamt ca. so breit wie ein DIN A4 Blatt.

Edited by jogger86
Link to comment
Share on other sites

Hm, ich habs mir angesehen und bin zuerst mal enttäuscht, daß da vom Start an Features dabei sind, auf die wir Drifter schon lange warten und die auch mehrmals angekündigt wurden (Multiplayer Mode z.B.). Da hoffe ich doch stark, daß noch was für die Drift-Scene nachgeschoben wird...

Nahezu chancengleiches Racing zwischen Rookies und Pro´s ist natürlich klasse, das klappt mit Drift halt nicht.
Zweigleisig fahren kommt für mich allerdings aufgrund gebauter Deko und auch finanziell nicht in Frage.

Ich wünsche Sturmkind, daß es ein Erfolg wird, verbunden mit der Hoffnung, daß Drift künftig nicht die 2. Geige spielen wird.
 

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb jogger86:

In dem Video kommt es eher rüber wie eine Mischung aus Micro Machines, Bleifuss Fun und Need for Speed, was trotzdem viel Spaß vermuten lässt.

Ja das kommt auf die eingestellte Unterstützung an. In der höchsten brauchst du wirklich nur Gas geben oder vom Gas gehen zum bremsen, lenken ist nahezu überflüssig. Aber du kannst auch die Unterstützung runter regeln und fliegst von der Bahn wenn du an den Rand kommst oder zu schnell in die Kurve fährst. Ansonsten auf der offenen Strecke fahren oder einfach frei fahren. Und da musst du genau wie bei Drift richtig lenken und mit dem Gas spielen um die Kurven sauber zu fahren. 

Also im Grunde ist hier wirklich alles möglich und man kann wie bei Forza mit viel Unterstützung anfangen und sie nach und nach ausschalten.

vor 31 Minuten schrieb jogger86:

Und wen es interessiert: Die Fahrbahn Breite inkl. Curbs ist rechnerisch ca. 200mm, also insgesamt ca. so breit wie ein DIN A4 Blatt.

Das ist die aktuelle Breite... aber man denkt schon drüber nach diese für die Serie später zu verbreitern. Hier ist es schon arg eng mit mehreren Autos zu fahren.

vor 2 Minuten schrieb cabriofan444:

Hm, ich habs mir angesehen und bin zuerst mal enttäuscht, daß da vom Start an Features dabei sind, auf die wir Drifter schon lange warten und die auch mehrmals angekündigt wurden (Multiplayer Mode z.B.). Da hoffe ich doch stark, daß noch was für die Drift-Scene nachgeschoben wird

Das liegt daran das MODIplay von Beginn an dafür programmiert und konstruiert wurde und bei Drift eher als Erweiterung und "nach" programmiert werden muss. Aber wenn MODIplay ein Erfolg wird (woran ich persönlich fest glaube), wird Drift davon sicherlich auch profitieren. Was man mit MODIplay erwirtschaftet kann man sicherlich dann in Drift investieren 😉 . 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Dann ist und bleibt der Multiplayer-Mode in der App integriert weiterhin ein Wunschtraum...?!
Ja es gibt diese API-"Geschichte", aber dazu fehlt mir (und sicherlich etlichen anderen Usern) das Wissen und evtl. auch die Zeit, um sich da reinzufuchsen...
Ich finde da einfach keinen Zugang und hab noch nix gefunden, wo das für einen einfachen User beschrieben wird...
Ich schweife ab, ich weiß, sorry...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb jogger86:

Naja, ich denke nicht, dass sich das System vermehrt an Modellbauer richten soll.

Da die vorgestellten Autos ja aber Phantasieautos sind, kann man den Maßstab ja gar nicht genau sagen. Rein rechnerisch komme ich jetzt auf 1:62-1:64. ( Danke nochmal an MasterBlasterAoE für den Korrekturhinweis) Also kommt man mit 1:64 Modellen eventuell klar. Aber generell vom Fahrverhalten ist es ja auch eher keine reine Simulation. In dem Video kommt es eher rüber wie eine Mischung aus Micro Machines, Bleifuss Fun und Need for Speed, was trotzdem viel Spaß vermuten lässt. Von daher ist ohnehin fraglich, wer an die Fahrzeuge mit dem Gedanken als Modellbauer rangehen möchte, da hierfür sicherlich DR!FT die bessere Option bleibt.

Danke, habe ich korrigiert. Müsste dann eher Richtung 1:64 gehen, was ja anscheinend auch halb offiziell bestätigt ist.

Und wen es interessiert: Die Fahrbahn Breite inkl. Curbs ist rechnerisch ca. 200mm, also insgesamt ca. so breit wie ein DIN A4 Blatt.

Also ich finde es toll, dass das neue Game auf echte Rennen ausgelegt wurde. Und wenn man damit auch frei, also auch ohne die Renntrasse gefahren werden kann, dann ist es ja auch OK. Denn was ich nicht will ist, Slot Car fahren, auch wenn der Slot 20cm breit ist.
Eigentlich wäre es doch noch schöner, wenn unsere Drift Racer (einstellbar) die Fahrdynamik der neuen ModiPlay Racer bekommen würden. dann hätten wir 1:43, könnten unsere gekauften Bahnen benutzen und echte Rennen fahren. Bei Bedarf schaltet man dann auf auf Driften um so wie auf Gymkhana. Denn dass unsere seitherige "Renneinstellung" nicht echtem Rennen entspricht steht außer Frage.
Ich denke auch, dass ModiPlay mit Fahrbahn ein anderes Klientel anspricht. "Carrera Kids" halt. Aber ich hätte halt gerne genau diese Fahrphysik in meinen Autos. Und ich möchte sie umbauen können auf Lambo, Porsche, Audi oder BMW. Diese ModiPlay "Enheitsautos" wie in den Carrera 70er Jahren kann man knicken.

Einziges Trostpflaster bei 1:60 wäre, ich könnte meine F1 Rollrennbahnen von bisher 5 X 3 Meter mit 32cm Fahrbahnbreite auf Wohnzimmer taugliche 3 x 2 Meter mit 20cm Fahrbahnbreite herunter skalieren 😉

Edited by visionbrasil
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb visionbrasil:

humm das ist natürlich Mist. Habe alle meine Rennbahnen nun auf 1:43 konzipiert. Bei Fahrzeug Umbauten und Zubehör ist der Maßstab 1:43 auch die gängigste Größe.
Wie um alles in der Welt kommen die auf 1:60 ?????

Bleibt die Technik wie bei den Driftern gleich? Drehteller mit 2 Antriebsräder?

Bei 1:64 gibt es massig Fahrzeuge und Dekos.

1:60 wird halt evtl leider nicht ganz passen, mal abwarten…

 

Edit: Hoffe, dass es 1:64 ist, wie auf Facebook korrigiert wurde. 👍 

 

1:64 D1 Grand Prix Drifter wären aber trotzdem was feines!

Hoffentlich kommt das mal in der Zukunft, weil Martin wollte ja die Dr!fter ursprünglich auch in 1:64 machen.

Edited by Robert
Link to comment
Share on other sites

  • B-Unit locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

In order to optimize our website for you and to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our Privacy Policy